Facebook Link

Struktur

 
 

Struktur

Sitzplätze CC BY http://www.flickr.com/photos/21560098@N06/4258842590/sizes/o/in/photostream/

© Nina Matthews Photography CC BY

 

Zwei Gesellschafter hat die Evangelische Akademie: die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO).

Oberstes Aufsichtsorgan ist die Gesellschafterversammlung, die vom Präsidenten geleitet wird. Ein Beirat begleitet die Entwicklung der Akademie und berät die Verantwortlichen.

Die Leitung der Akademie liegt beim Akademiedirektor, der zugleich Geschäftsführer der gGmbH ist. Der Direktor hat einen Stellvertreter aus dem Kreis der Studienleiterinnen und Studienleiter, die für das inhaltliche Programm verantwortlich sind. Eine weitere wichtige Funktion liegt beim Verwaltungsleiter, der die Finanzen überwacht und Dienstvorgesetzter der Tagungssekretariate und Verwaltungskräfte ist.

Die Stiftung zur Förderung der Evangelischen Akademie zu Berlin wurde von EKD und EKBO gegründet, um die Akademie unabhängiger werden zu lassen. Die Aufsicht und die Entscheidung über die Vergabe der Stiftungserträge liegt bei den fünf Mitgliedern des Stiftungskuratorium.

Der Freundeskreis unterstützt die Evangelische Akademie zu Berlin materiell wie ideell. Er lädt zu eigenen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Akademie ein.