Facebook Link

Design für die Seele

 
 
Was können Psychotherapie und Lebenshilfe leisten?

Design für die Seele

15. bis 17. September 2006

Angebote zur Behandlung der Seele boomen: Therapien bei Depressionen und Angststörungen, Beratung bei Beziehungskonflikten, Coaching-Angebote fürs Berufsleben, psychologische Ratgeber, die uns im komplizierten Alltag Orientierung bieten wollen …

Mehr und mehr Psychopharmaka werden eingesetzt – manchmal auch bei Problemen, die eigentlich sozialer Natur sind. Auf dem psychologischen Markt wird ein perfektionierbares Selbst des Menschen verheißen. Der Mensch, so die Botschaft, muss sich nicht mehr als unwiderrufliches Produkt seiner Gene, seiner Sozialisation oder momentanen Lebensumstände betrachten, sondern kann sein Schicksal selbst in die Hand nehmen. Angesichts dieser Entwicklungen stellen wir die Frage, wie mit den Versprechen und Machbarkeiten der Psychologie verantwortlich umgegangen werden kann. Die Psychologie als Einzeldisziplin kann Ziele und Reichweite psychologischer Eingriffe nicht hinreichend reflektieren. Wir bringen die Menschenbilder aus Theologie, Neuro- und Kulturwissenschaften, Philosophie und Psychologie in einen Dialog und diskutieren über Chancen und Grenzen psychologischer Praxis.

Kooperation mit der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen

Zum Download:

Gestaltbare Seelen? Was Psychotherapie und Lebenshilfe (nicht) leisten können (PDF-Dokument, 74.8 KB)
Prof. Dr. Eva Jaeggi

Atmosphäre schaffen für Entwicklung (PDF-Dokument, 70.8 KB)
Prof. Dr. Gerald Hüther

 

 
Artikel

Veranstaltungskalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28
Feb
28
Feb
15
Feb
22
  • Offen für alle?
    Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche - EKD Netzwerktagung Inklusion
    Beginn: 14:00 Uhr
Feb
25
  • Wohin des Weges
    Jahrestagung der AG Juden und Christen beim DEKT
    Beginn: 18:00 Uhr
Feb
14
Feb
20