Facebook Link

Kulturelles Kapital und Studium

 
 
Einladung zum Workshop

Kulturelles Kapital und Studium

© Fotolia

 

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – und was, wenn doch? Junge Erwachsene, die sich trotz eines nicht-akademischen Elternhauses für ein Hochschulstudium entscheiden, haben es oft schwerer als ihre Mitstudierenden. „Mind the Gap“ heißt der Workshop, der die Herausforderungen und Stärken der Studierenden der ersten Generation vom 21. bis 23. August bearbeitet.

„Ohne entsprechende Vorbilder, Sorgen um die Finanzierung des Studiums oder Zweifel, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben, ohne finanzielles Sicherungsnetz und vielleicht auch ohne Zuspruch von den Eltern kann der Bildungsweg für Erststudierende steiniger und fordernder sein als für alle anderen“, sagt Studienleiterin Dr. Claudia Schäfer. „Dabei bringen sie oft auch besondere Stärken mit, etwa in Bezug auf gesellschaftliche Gestaltungsaufgaben.“

Um diese Stärken, um die Stärkung des Selbstbewusstseins ob des eigenen „kulturellen Kapitals“ und um den Austausch von Erfahrungen soll es bei dem Workshop gehen, den die Akademie gemeinsam mit „Arbeiterkind.de“ veranstaltet. Die Veranstaltung richtet sich an Erststudierende bis 27 Jahre. Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier. Es sind noch wenige Plätze frei und Fahrtkosten aus Deutschland können übernommen werden.

 
Artikel

Neuer Kommentar

Bitte alle mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Bildbasierter Sicherheitstest zur Unterscheidung zwischen Mensch und Maschine.

 

Veranstaltungskalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Sep
23
Sep
18
Sep
21
Sep
29
Sep
20
Sep
8
Sep
25
Sep
6
Sep
1
Sep
27
Sep
12
Sep
15
Sep
7