Facebook Link

Wer hat noch Träume?

 
 

Tagung

Wer hat noch Träume?

Ein Gespräch der Generationen über Gerechtigkeit

Tagungsnummer
2006TG27
15. Oktober 2006
Inhalt:

Leitung

Dr. Michael Hartmann

 

Organisation

Orgateam
(030) 203 55 500

Es geht an diesem UNO-Tag zur Armutsbekämpfung um die Anfragen junger Menschen zum persönlichen Engagement für Andere. Wenn auch Worte wie "Gerechtigkeit" oder "Freiheit" ausgelatscht klingen - im Grunde geht es ihnen genau darum. "Man würde sich gerne einsetzen wollen" - wenn man denn glaubwürdige Beispiele fände.


Es geht bei dieser Begegnung um das gegenseitige Verstehen der Generationen. Junge Menschen trauen keinem - aber sie würden so gerne mit Erwachsenen über ihre Enttäuschungen reden können. Sie glauben nichts - aber sie wollen verstehen, wie Eltern und Großeltern mit dem Ideal einer besseren Welt umgegangen sind.


Es geht um Europa an diesem Tag in Berlin. Junge Menschen wollen gemeinsam leben - aber nicht nur als Konkurrenten auf dem Arbeitsmarkt. Sie wollen wissen, wo es in den Medien, in den Kirchen, in den Unternehmen, in der Politik, der Polizei, in Ausbildungsplätzen und Universitäten...gestaltende Kräfte gibt, bei denen sie gebraucht werden - nicht verbraucht, geleitet - nicht verführt.

Programm:

10.30 Uhr Anmeldung


11 Uhr Begrüßung

Dr. Marlies Schneider, Katholische Akademie Berlin


Einführung durch französische, polnische und deutsche junge Mitglieder der Vorbereitungsgruppe


Musikalische Einstimmung mit Dr. Dieudonné Tobbit, Berlin


12.00 Uhr Dialog der Generationen in Gruppenarbeit:


Polnisch - Deutsche Gruppe mit

Direktorin Anna Sleznik, Kielce,

Prof.A. Zoll, Universiät Krakau, und

Herrn Ansgar Wimmer, Vorsitzender der Töpfer-Stiftung, Hamburg,


Moderation:

Ewa Glodowka, Verein Motyka, Thorn (PL)


Französische - Deutsche Gruppe mit

Frau Nadia Idir, Stadt Kingersheim (F);

Frau Chantal Mazaeff, Strasbourg;

Prof. Pierre-Henri Imbert, Strasbourg;

Mgr. Stanislas Lalanne, Generalsekretär der Französischen Bischofskonferenz

Prof.Dr.Dr.Mathias v.Oppen, Beenz/Uckermark;

RA Prof.Dr.Susanne, Tiemann, Köln.


Moderation:

Sophie Huguenet, Brüssel



13.30 Uhr Mittagspause


14.00 Uhr Fortsetzung der Gruppenarbeit


16.00 Uhr Musikalische Zusammenfassung und Ergebnisse der Gruppen


Ausblick durch Prof. Andrzei Zoll, ehem. Ombudsmann der Republik Polen

M.Join-Lambert, ATD Vierte Welt


Schlusswort von Dr. M. Hartmann, Ev. .Akademie zu Berlin


17.00 Uhr Andacht in der Kapelle St. Thomas d'Aquin


Musikalische Einstimmung mit Dr. Dieudonné Tobbit, Berlin


12.00 Uhr Dialog der Generationen in Gruppenarbeit


Polnisch - Deutsche Gruppe mit

Direktorin Anna Sleznik, Kielce,

Prof.A. Zoll, Universiät Krakau, und

Herrn Ansgar Wimmer, Vorsitzender der Töpfer-Stiftung, Hamburg,


Moderation:

Ewa Glodowka, Verein Motyka, Thorn (PL)



Französische - Deutsche Gruppe mit

Frau Nadia Idir, Stadt Kingersheim (F); Frau Chantal Mazaeff, Strasbourg; Prof. Pierre-Henri Imbert, Strasbourg; Mgr. Stanislas Lalanne, Generalsekretär der Französischen Bischofskonferenz

Prof.Dr.Dr.Mathias v.Oppen, Beenz/Uckermark

RA Prof.Dr.Susanne, Tiemann,Köln


Moderation:

Sophie Huguenet, Brüssel


13.30 Uhr Mittagspause


14.00 Uhr Fortsetzung der Gruppenarbeit


16.00 Uhr Musikalische Zusammenfassung und Ergebnisse der Gruppen


Ausblick durch Prof. Andrzei Zoll, ehem. Ombudsmann der Republik Polen und

M.Join-Lambert, ATD Vierte Welt


Schlusswort von Dr. M. Hartmann, Ev. Akademie zu Berlin


17.00 Uhr Andacht in der Kapelle St. Thomas d'Aquin

PDF

Veranstaltungskalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Mai
22
Mai
19
Mai
17
Mai
10
Mai
3