Facebook Link

Frauen kommen - und wohin geht die Macht?

 
 

Tagung

Frauen kommen - und wohin geht die Macht?

Weibliche Führungskräfte in Deutschland

Tagungsnummer
2006TG17
30. Juni - 01. Juli 2006
13:30 - 17:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Michael Hartmann

 

Organisation

Silke Ewe

 
(030) 203 55 - 508

Der Soziologe und Publizist Reinhard Kreissl hat in seinem Buch "Die ewige Zweite" aufgezeigt, dass überall dort, wo Frauen in verantwortliche Funktionen in Wirtschaft und Gesellschaft gelangen, Macht und Ansehen eben jener Führungspositionen schwinden. Das sei so in der Politik, der Presse, in Schulen und Hochschulen sowie im mittleren Management. Provokant und überspitzt formuliert: Frauen entwerten Ämter, Berufe und Funktionen durch ihre bloße Anwesenheit.


Und in der Realität? In Europa finden wir sehr unterschiedliche Ausprägungen von Frauenpolitik: in Norwegen, das bis Ende 2007 in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen einen Frauenanteil von 40% gesetzlich vorschreibt - aktuell sind es auch erst knapp 16% - und in Polen, das bis jetzt noch immer nicht alle EU-Gleichstellungsrichtlinien umgesetzt hat.


Einen weiteren Schwerpunkt wollen wir setzen bei der Betrachtung der Entwicklung der evangelischen Kirche in den letzten Jahrzehnten - nicht nur die drei amtierenden Bischöfinnen sind sichtbare Zeichen einer beginnenden Umorientierung. Daran schließt sich eine Diskussion über Karrierechancen von Frauen in technischen Berufen an. Wie erfolgversprechend ist dieser Weg?


Wichtig ist uns aber auch, von Referentinnen und Teilnehmerinnen selbst zu hören, welche Erwartungen sie nicht nur an Arbeitsplatz und Karrieremöglichkeiten, sondern auch an das gesellschaftliche Umfeld stellen. Kann Diversity wirklich das Modell der Zukunft sein?


Wir möchten mit dieser Tagung einen Bogen schlagen, der die Best Practice von Frauenförderung in der europäischen Perspektive genauso in den Blick nimmt wie die Präsenz von Frauen in Führungsfunktionen der evangelischen Kirche.


Wir laden Sie herzlich ein, diese Fragen auf Schwanenwerder zu diskutieren.


Juliane Freifrau von Friesen, Senatorin a. D., LandesFrauenRat Berlin e. V.

Dr. Michael Hartmann, Evangelische Akademie zu Berlin

Programm:

Freitag, 30. Juni 2006


ab 13.30 Uhr Anmeldung


14.00 Uhr Kaffee im Foyer


14.30 Uhr Begrüßung und Einführung

Juliane Freifrau von Friesen, Senatorin a. D.,LandesFrauenRat Berlin e.V.

Dr. Michael Hartmann, Evangelische Akademie zu Berlin


14.45 Uhr Die ewige Zweite

Einführungsreferat

Dr. Reinhard Kreissl, Autor, Delmenhorst/München

Moderation: Dr. Michael Hartmann


16.15 Uhr Kaffeepause


16.45 Uhr Europäische Frauenpolitik – Fortschritt, Rückschritt, Stillstand?

Modell Norwegen

Laila Stenseng, 1. Botschaftssekretärin, Königlich Norwegische Botschaft

Modell Polen

Aliana Winiarski, Vorsitzende NIKE 2001 (Polnische Frauen in Wirtschaft und Kultur)


Moderation: Juliane Freifrau von Friesen


19.00 Uhr Abendessen


20.00 Uhr Musikalischer Ausklang mit Kim Maree Eustice (Australien/Berlin)


Gespräche – Netzwerken

Verbindende Worte: Marlies Brouwers, LandesFrauenRat Berlin e.V.


Samstag, 1. Juli 2006


08.45 Uhr Morgenandacht

Pfrn. Dr. Erika Godel, Evangelische Akademie zu Berlin


9.15 Uhr Frauen in der evangelischen Kirche – Notnagel oder Gewinn?

Dr. Erika Godel

Pröbstin Friederike von Kirchbach, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)

Rolf Jalass, Vattenfall Europe Generation, Cottbus/Berlin

Moderation: Barbara Faccani, LandesFrauenRat Berlin e.V.


10.30 Uhr Kaffeepause


11.00 Uhr Frauen in technischen Berufen – der richtige / sichere Karriereweg?

Staatssekretärin Susanne Ahlers, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Berlin

Prof. Dr. Brigitte Stieler-Lorenz, CORE Business Development GmbH, Berlin

Heidemarie Wüst, Zentrale Frauenbeauftragte der Technischen Fachhochschule Berlin

Moderation: Juliane Freifrau von Friesen


13.00 Uhr Mittagessen


14.00 Uhr Erwartungen der jungen Führungsgeneration

Anja Sattler, Vorstandsmitglied European Women's Management Development International Network Berlin-Brandenburg ( EWMD)


15.00 Uhr Kaffeepause


15.30 Uhr Diversity – das Modell der Zukunft?

Dr. Brigitte Lammers, Egon Zehnder International, Berlin

Moderation: Dr. Michael Hartmann


17.00 Uhr Zusammenfassung und Bilanz

Juliane Freifrau von Friesen

Dr. Michael Hartmann


17.15 Uhr Ende der Tagung

PDF

Veranstaltungskalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28
Feb
28
Feb
15
Feb
22
  • Offen für alle?
    Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche - EKD Netzwerktagung Inklusion
    Beginn: 14:00 Uhr
Feb
25
  • Wohin des Weges
    Jahrestagung der AG Juden und Christen beim DEKT
    Beginn: 18:00 Uhr
Feb
14
Feb
20