Facebook Link

Sozialkompetenz, Lebensdeutung, Demokratieerziehung

 
 

Tagung

Sozialkompetenz, Lebensdeutung, Demokratieerziehung

Religion in der beruflichen Bildung

Tagungsnummer
2007TG33
06. Oktober 2007
09:30 - 16:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Marcus Götz-Guerlin

Organisation

Belinda Elter

 
(030) 203 55 - 409

Religionsunterricht in der Berufsschule? Das ruft gelegentlich Erstaunen hervor. Dabei wird immer deutlicher: Fragen nach Sinn und Halt im Leben und nach ethischem Handeln im Beruf sind grundlegende Bestandteile beruflicher Bildung. Eine Beschäftigung mit Themen der Religion und des interkulturellen Miteinanders sind gerade in der Ausbildung unverzichtbar.


Die Evangelische Berufsschularbeit wurde vor 50 Jahren von Harald Poelchau, dem evangelischen Theologen des “Kreisauer Kreises“ und Dr. Franz von Hammerstein gegründet. Heute steht diese Arbeit – eine besondere Form des Religionsunterrichts - für die Vermittlung von Zivilcourage, Völkerverständigung, Demokratie, Toleranz und Nächstenliebe. In der Phase des Übergangs ins Arbeitsleben werden ethische, religiöse, politische und soziale Kompetenzen junger Menschen gefördert.


Jedes Jahr besuchen über 10 000 Jugendliche Seminare in Haus Kreisau. Häufig ist dies ihr erster Kontakt mit Kirche. Mit welchen Erwartungen und Fragen kommen Berufsschülerinnen und Berufsschüler hierher? Wie kann ihnen evangelische Bildungsarbeit zu einem kompetenten und verlässlichen Partner werden?


Als Religionsunterricht hat Ev. Berufsschularbeit Religion zum Thema. Wie lassen sich religiöse Themen mit Auszubildenden diskutieren? Wie und wo gewinnen sie Relevanz für deren Lebenssituation?


Als Jugendbildungsstätte bietet Haus Kreisau Seminare zur politischen Bildung an. In welcher Beziehung steht eine solche Arbeit zur religiösen Bildung? Welche Konzepte religiöser und politischer Jugendbildung braucht eine Arbeit an dieser Schnittstelle? Was erwarten Unternehmen und Schulen von einer solchen Bildungsarbeit?


Wir laden Sie herzlich ein, diese Fragen mit uns und den eingeladenen Expertinnen und Experten zu diskutieren.


Marcus Götz-Guerlin, Ev. Akademie zu Berlin

Stephan Voss, Ev. Berufsschularbeit / Haus Kreisau


In Kooperation mit:

Berlin Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Förderverein Haus Kreisau e.V.

Programm:

Samstag, den 6. Oktober 2007


9.30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee


10.00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Tagung

Marcus Götz-Guerlin, Ev. Akademie zu Berlin

Meike Völker, Ev. Berufsschularbeit Berlin


10.30 Uhr Flexible Erwerbsbiographien

Herausforderung für die berufliche Bildung

Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V.

Katrin Damm, Ingenieurpädagogin, Knobelsdorff-Schule, Berlin-Spandau

Ltd. Oberschulrat Hartmut Hartmann, Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin

Christian Roth, M.A., Politologe, Berlin

Matthias Sonk, Auszubildender, Knobelsdorff-Schule, Berlin-Spandau

Moderation: Maria v. Fransecky, Ev. Jugendbildungsstätte Haus Kreisau


12.30 Uhr Mittagessen


13.30 Uhr Was mir wichtig ist im Leben

Ansichten zu Alltagsethik, Werten und Religion bei Auszubildenden

Ausgewählte Ergebnisse aus einem bundesweiten empirischen Forschungsprojekt

Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Feige, Braunschweig


14.30 Uhr Kaffeepause


15.00 Uhr Horizonte erweitern:

Zur Orientierungskraft des Religionsunterrichts in der Berufsschule

Prof. Dr. Thomas Schlag, Zürich


15.45 Uhr abschließende Diskussion


16.30 Uhr Ende der Veranstaltung


Diese Tagung ist eine Veranstaltung im Rahmen der Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung. Sie wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

PDF

Veranstaltungskalender

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Aug
16
Aug
11
Aug
23
Aug
6
Aug
21
Aug
2