Facebook Link

Wie macht der Glaube gesund?

 
 

Tagung

Wie macht der Glaube gesund?

Qualität christlicher Gesundheitsangebote

Tagungsnummer
2007TG47
23. - 25. November 2007
17:00 - 14:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Simone Ehm

 

Organisation

Kerstin Koschinski

 
(030) 203 55 - 507

Auf dem Gesundheitsmarkt werben immer mehr Ärzte und Therapeuten mit einem christlichen Profil. Nachdem der Zusammenhang zwischen Religion und Gesundheit in den letzten Jahren wiederentdeckt wurde, erfahren solche christlichen Therapie- und Beratungsangebote in der letzten Zeit verstärkte Nachfrage. Momentan ist ein Nebeneinander seriöser wie fragwürdiger Seelsorger, Therapeuten, Ärzte und Berater zu beobachten.

Ziel der Fachtagung ist es, die interdisziplinäre Reflexion christlicher Therapieangebote zu fördern. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Überlegungen zur Wirkung und zur Qualität christlich geprägter Therapie und Beratung. Diese Diskussion über die Heilkraft des christlichen Glaubens soll durch den Dialog mit Vertretern der niederländischen und anglikanischen Kirche auf die europäische Ebene erweitert werden.

Die Veranstaltung wendet sich an Theolog(inn)en, Seelsorger(innen), Vertreter(innen) der Gesundheitsberufe sowie weitere an der Thematik Interessierte.


Wir laden Sie herzlich ein!


Simone Ehm

Evangelische Akademie zu Berlin


Dr. Michael Utsch

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Berlin


Beiträge der Tagung finden Sie im Heft EZW Texte 199 unter:

http://www.ekd.de/ezw/Publikationen_wie_macht_der_glaube_gesund.php

Programm:

Freitag, den 23. November 2007


17.00 Uhr Anmeldung


18.00 Uhr Abendessen


19.00 Uhr Begrüßung und Einführung


Simone Ehm

Evangelische Akademie zu Berlin


Dr. Michael Utsch

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Berlin


19.15 Uhr Was uns gesund macht – Chancen christlicher Gesundheitsangebote


Dr. Christian Spaemann,

Krankenhaus St. Josef, Braunau / Österreich


ab 21 Uhr Offener Abend



Samstag, den 24. November 2007



ab 8 Uhr Frühstück (für Übernachtungsgäste)


AUS DER PRAXIS DES CHRISTLICHEN GESUNDHEITSMARKTES


9.00 Uhr Christliche Medizin ist integrativ

Ganzheitliche Diagnostik und Therapie im ärztlichen Alltag


Reinhard Köller,

Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren,

Mitglied der Bewegung„Christen im Gesundheitswesen“, Hamburg


10.30 Uhr Kaffeepause


11.00 Uhr Geistiges Heilen durch Christen?


Dr. Gabriele Lademann-Priemer,

Arbeitsstelle für Sekten- und Weltanschauungsfragen der NEK



12.30 Uhr Mittagessen


14.30 Uhr Christliche Lebensberatung


Dr. Volker Brecht, Pastor,

freiberuflicher Coach, Böblingen


16.00 Uhr Kaffeepause


WIE KANN DER GLAUBE GESUND MACHEN?


16.30 Uhr Überlegungen zu Wirkung und Qualität christlicher Gesundheitsangebote


Pfarrer Christoph Pompe,

Psychologischer Psychotherapeut, Evangelische Konferenz für Familien- und Lebensberatung, Detmold



Dr. Beate Jakob,

Deutsches Institut für ärztliche Mission, Tübingen


Anschließende Diskussion


19.00 Uhr Abendessen


Anschließend offener Abend



Sonntag, den 25. November 2007




ab 8 Uhr Frühstück (für Übernachtungsgäste)


9.00 Uhr Andacht


PERSPEKTIVEN AUF DEN CHRISTLICHEN GESUNDHEITSMARKT IN EUROPA


9.30 Uhr Erfahrungen mit der Studie „A time to heal“


Dr. Beate Jakob,

Deutsches Institut für ärztliche Mission, Tübingen


CHRISTLICHE GESUNDHEITSANGEBOTE IN DEN NIEDERLANDEN


Dr. Arthur Hegger,

Klinischer Psychologe, Psychotherapeut, Eleos-Institut, Nieuwegein / Niederlande


11.30 Uhr Kaffeepause


12.00 Uhr Der christliche Glaube als Komplementärmedizin?


Abschlussdiskussion


13.00 Uhr Mittagessen


Ende der Tagung gegen 14.00 Uhr

PDF

Veranstaltungskalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Sep
23
Sep
18
Sep
21
Sep
29
Sep
20
Sep
8
Sep
25
Sep
6
Sep
1
Sep
27
Sep
12
Sep
15
Sep
7