Facebook Link

Konsum macht Politik

 
 

Tagung

Konsum macht Politik

Lifestyle, neue Bescheidenheit und Weltverantwortung

Tagungsnummer
14/2009
08. - 09. Mai 2009
16:00 - 18:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Michael Hartmann

 

Organisation

Rosalita Huschke

 
(030) 203 55 - 404

Die Waren unseres Konsums haben eine Herkunfts- und Produktionsgeschichte. Sie hinterlassen ökologische und soziale Spuren, bei den Produzentinnen und Produzenten, auf die Umwelt und das Klima. In die Produktbeschreibungen finden die Kriterien sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit jedoch erst langsam Eingang. Und in unsere Konsumentscheidungen? Lange Zeit verfolgte die Information des Verbrauchers durch Beschreibung, Zertifizierung und Bewerbung von Produkten das Ziel, ihn vor möglichen Schäden oder auch Fehlkäufen zu schützen, um damit seinen unmittelbaren, individuellen Nutzen zu erhöhen. Eine Reihe von Prozessen, nicht zuletzt politische Auflagen und eine Veränderung von Werten, haben zu erweiterten Wahrnehmungen von Konsumgütern beigetragen. Dieser Prozess der Politisierung des privaten Konsums ist noch längst nicht abgeschlossen. Zugleich eröffnen neue Trends und Lebensstile neue Verhaltensmuster der Verbraucher/innen im breiten Spektrum zwischen ‚Geiz ist geil’ und ‚Gewissen ist geil’. Wo stehen wir heute in dieser Entwicklung? Wer zeigt den wirksameren Weg zu sozial- und klimaverträglichem Konsum? Der Einkaufswagen oder die Politik? Darüber wollen wir mit Ihnen diskutieren. Wir laden Sie herzlich im Mai nach Schwanenwerder ein!


Brigitte Binder

Evangelischer Entwicklungsdienst e. V. – EED


Carolin Callenius

BROT FÜR DIE WELT


Dr. Michael Hartmann

Evangelische Akademie zu Berlin


Mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Programm:

Freitag, 8.Mai 2009


16.00 Uhr Anmeldung und Kaffee im Foyer


17.00 Uhr Nachhaltiger Konsum zwischen Politik, Einkaufskorb und Verzicht

Was leisten Verbraucher/innen für eine zukunftsfähige Welt?


Impulse


Dr. Tanja Busse

Journalistin, Hamburg


Christoph Harrach

Karma Konsum


Wilfried Steen

Vorstand Ev. Entwicklungsdienst, EED, Bonn


Prof. Dr. Gerhard Trabert

Fachhochschule/Sozialwesen, Wiesbaden



Moderation

Monika Hoegen

freie Journalistin, Köln


19.00 Uhr Abendessen



Samstag, 9.Mai 2009

9.00 Uhr Morgenandacht


9.15 Uhr Arbeitsgruppen (mit Kaffeepause):

Haben die neuen Konsumtrends eine politische Wirkung?


LOHAS

Impulsgeber und Leitung

Frans Prins

Grass Routes Foundation, Berlin


Alternative Lebensstile

Impulsgeber und Leitung

Jens Heinze

Umweltbildungshaus Johannishöhe, Tharandt


Fairer Handel

Impulsgeberin und Leitung

Brigitte Binder

Referentin Fairer Handel, EED


12.15 Uhr Mittagessen


13.30 Uhr Ansätze für zukunftsfähigen Konsum in Indien

Das REDS CDM Photovoltaic Lamp Project aus Indien

Mr. Raj

Rural Education for Development Society, India


Kommentar Franziska Krisch

FAKT - Consult for Management,

Training and Technologies, Stuttgart


Moderation

Carolin Callenius


15.30 Uhr Kaffeepause


16.00 Uhr Politische Bedingungen für nachhaltigen Konsum

Volkmar Lübke

CorA - Corporate Accountability Netzwerk für Unternehmensverantwortung, Berlin

anschließend Abschlussdiskussion


17.00 Uhr Resümee und Verabschiedung

PDF

Veranstaltungskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Nov
18
  • Halle (Saale)
    Franckesche Stiftungen und Halle-Neustadt
    Beginn: 07:30 Uhr
Nov
13
Nov
11
Nov
2
Nov
20
Nov
16
Nov
17
Nov
8
Nov
24
Nov
9