Facebook Link

Spiritualität und Bildung

 
 

Tagung

Spiritualität und Bildung

August Hermann Francke und Fethullah Gülen

Tagungsnummer
06/2010
05. - 07. März 2010
17:00 - 13:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Erika Godel

 

Organisation

Kerstin Koschinski

 

Spiritualität ist die persönliche Beziehung des Menschen zu Gott. Wer sich zu Gott bekehrt, erfährt sich nicht nur als angenommen, sondern auch als gesendet.

Sendungsbewusst stellte sich August Hermann Francke (1633-1727) zu seiner Zeit die Aufgabe, Kinder gottesfürchtig zu erziehen und sie zu befähigen, an gesellschaftlichen Entwicklungen teilzuhaben und diese beeinflussen zu können. Zunächst waren es Waisenkinder, dann Kinder von Bauern und Handwerkern und zuletzt auch Kinder von Adligen, die in den Schulen der Franckeschen Stiftung unterrichtet wurden. Begabte wurden besonders gefördert. Das Gedeihen der Stiftung, die sich fast ausschließlich aus Spenden finanzierte, war für Francke ein Werk Gottes und sichtbarer Ausdruck seiner Fürsorge und seines Segens. Er hoffte, dass durch Bildung eine „reale Verbesserung in allen Ständen in und außerhalb Teutschlandes, ja in Europa und allen übrigen Theilen der Welt“ möglich sei.

Sendungsbewusst hat Fethullah Gülen sich heute vorgenommen, der Menschheit durch Bildung und Erziehung zu dienen, weil er Unwissenheit und Armut als größte Feinde der inneren Weisheit des Korans identifiziert hat. Auf seine Empfehlung entstanden überall auf der Welt Privatschulen in denen Begabtenförderung nachdrücklich praktiziert wird. Auch die Schulen der Gülen-Bewegung finanzieren sich überwiegend aus Spenden. Weil der Dienst am Menschen, der Dienst an der Menschheit und an der ganzen Schöpfung eine Dimension des Dienstes an Gott ist, ist für Gläubige geboten und findet im Bildungsauftrag einen besonderen Ausdruck.

Unsere Tagung fragt auf den Spuren der Genannten nach Parallelitäten, nach Verbindungen zwischen Spiritualität und Bildung und nach Chancen und Grenzen der Werteerziehung in konfessionellen Schulen und Schulen der Gülen-Bewegung.

Wir laden Sie herzlich ein


Dr. Erika Godel

Studienleiterin

Evangelische Akademie zu Berlin


Ercan Karakoyun

Forum für Interkulturellen Dialog Berlin (FID Berlin e.V.)





Weitere Informationen zum Kooperationspartner finden Sie unter:

http://dialog-berlin.de/Konferenzen/tagung-spiritualitaet-und-bildung.html

Programm:

Freitag, den 5. März 2010


17.00 Uhr Anmeldung


18.00 Uhr Abendessen


19.30 Uhr Glauben und Lernen

Spiritualität und pädagogischer Anspruch

Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler, Filderstadt


Ende gegen 21.30 Uhr


Samstag, den 6. März 2010


8.00 Uhr Frühstück


9.00 Uhr Andacht


9.30 Uhr Bildung und Glaube – Eine sinnvolle Verbindung

Was der Bildungsreformer Wilhelm von Humboldt (1767-1835) geglaubt hat

Kristin Junga MA, Institut für Philosophie der Universität Oldenburg


11.00 Uhr Kaffeepause


11.30 Uhr Die Gülen-Bewegung als globale muslimische Bildungsinitiative

Muammer Akin, Geschäftsführer der BIL-Privatschulen in Stuttgart


13.00 Uhr Mittagessen


15.00 Uhr Warum eine Schule der Gülen Bewegung / eine konfessionelle Schule für mein Kind?


Ein Podiumsgespräch mit Eltern:

Belgin Akgül, Rechtsanwältin, Berlin

Prof. Dr. Johann Evangelist Hafner, Prodekan der Philosophischen Fakultät Potsdam

Dipl. Ing. Özcan Yildiz, Informatiker, Berlin

Daniel Steltzer, Jurist, Berlin


Moderation: Dr. Erika Godel


16.15 Uhr Kaffeepause


16.45 Uhr Gespräch mit dem Publikum


18.30 Uhr Abendessen


Sonntag, den 7. März 2010


8.30 Uhr Frühstück


9.30 Uhr Andacht


10.00 Uhr Bildung durch Medien

Dr. Klaus Möllering, Theologe und Medienfachmann, Berlin

Süleyman Bag, Hauptstadtkorrespondent der ZAMAN, Berlin


11.00 Kaffeepause


11.30 Migrantenmedien als Potential einer Integrationspolitik

Religiöse Akteure und der deutsch-türkische Mediendialog

Erhard Brunn, Journalist und Berater für interkulturelle Kooperationen, Frankfurt am Main


12.00 Uhr Abschlussgespräch


12.30 Uhr Mittagessen


Ende der Tagung gegen 13.30 Uhr

PDF

Veranstaltungskalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Okt
6
Okt
10
Okt
8
Okt
15
Okt
18
Okt
11
Okt
30
Okt
24
  • Scheinbar Bekanntes
    Sinti und Roma im westeuropäischen Film - Selbst- und Fremdbilder
    Beginn: 18:00 Uhr
Okt
31
  • Scheinbar Bekanntes
    Sinti und Roma im westeuropäischen Film - Selbst- und Fremdbilder
    Beginn: 18:00 Uhr
Okt
17
  • Scheinbar Bekanntes
    Sinti und Roma im westeuropäischen Film - Selbst- und Fremdbilder
    Beginn: 18:00 Uhr

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.