Facebook Link

Schöner Wohnen im Alter

 
 

Tagung

Schöner Wohnen im Alter

Können Architektur und Design zur Lebensqualität im Alter beitragen?

Tagungsnummer
24/2010
03. - 05. September 2010
17:00 - 13:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Erika Godel

 

Organisation

Belinda Elter

 
(030) 203 55 - 409

Empirische Sozialforschung und Demographie in Deutschland zeigen, dass Menschen immer älter werden und sich die Lebenserwartung in den kommenden Jahrzehnten weiter erhöhen wird. Einerseits ist dies eine große zivilisatorische Errungenschaft, andererseits eine große Herausforderung für alle möglichen Bereiche. Sterblichkeit ist bis ins hohe Alter formbar und kann durch Neuerungen und menschliche Interventionen zugunsten alter Menschen beeinflusst werden. Wie das möglicherweise auch durch Gebäude und deren Ausstattung geschieht, soll im Mittelpunkt des Nachdenkens über die Gestaltung des eigenen Alters oder das von Angehörigen stehen. Wenn es um das Wohnen im Alter geht, denken viele zuerst an Möglichkeit von Versorgung und Pflege und weniger an Schönheit, Wohnkomfort und Ambiente. Altenwohnanlangen sollen selbstverständlich zuerst qualifizierte Pflege und Betreuung bieten und bezahlbar sein, aber schließt das die Berücksichtigung von ästhetischen Gesichtspunkten aus? Endet ein guter Geschmack mit wachsender Bedürftigkeit? Darf Stilempfinden im Alter nur solange gepflegt werden, wie man selbstbestimmt wohnen kann? Die Tagung fragt nach den Beiträgen u. a. von Architekten und Designern zum „schöner Wohnen" im Alter und damit nach zusätzlichen Möglichkeiten der Optimierung der Lebensqualität.


Wir laden sie herzlich ein zum Nach- und Mitdenken und zum Mitreden!


Dr. Erika Godel

Evangelische Akademie zu Berlin


Dipl. Ing. Axel Gutzeit

Goodtime Development GmbH, Berlin

Programm:

Freitag, den 03. September 2010


17.00 Uhr Anmeldung


18.00 Uhr Abendessen


19.0 Uhr Begrüßung und Einführung


19.15 Uhr Was wollen und was brauchen alte Menschen?

Eine raumsoziologische Perspektive auf das Alter und die Wohnwelt

Dr. Birgit Wolter, Architektin,, Institut für Gerontologische Forschung e. V., Berlin


Ende gegen 22.00 Uhr



Samstag, den 04. September 201


8.00 Uhr Frühstück (für Übernachtungsgäste)


9.00 Uhr Morgenandacht

Dr. Erika Godel


9.30 Uhr Visionen für das Wohnen im Alter in der Stadt und auf dem Land

Erfahrungen eines Architekten mit Wünschenswertem und Machbaren

Dipl. Ing. Axel Gutzeit, Architekt, Goodtime Development GmbH, Berlin


10.30 Uhr Kaffeepause


11.00 Uhr Pflege und schöner Wohnen

Was erleichtert das Leben im Alter?

Iris Meyenburg-Altwarg, Dipl. Pflegewirtin, Medizinische Hochschule, Hannover


12.30 Uhr Mittagessen


14.30 Uhr Kaffeepause


15.00 Uhr Design für Alte?

Die Rolle der Gestaltung für das Wohlbefinden von Menschen

Kai Ehlert, Dipl. Designer, (HfG, Ulm), Berater und Gestalter, Hamburg


17.00 Uhr Assistenzsysteme zur Lebenserleichterung im Alter

Der Beitrag der Technik zur Steigerung der Lebensqualität

Birgid Eberhardt, Gesundheitsökonomin, VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik, e.V.) Frankfurt/Main


18.30 Uhr Abendessen


20.00 Uhr Gespräche auf der Terrasse



Sonntag, den 05. September 2010


9.00 Uhr Frühstück

(für Übernachtungsgäste)


10.00 Uhr Morgenandacht

Dr. Erika Godel


10.30 Uhr wohnen, altern, ausgewohnt?

Tagungskommentar

Dipl. Ing. Insa Lüdtke, Architektin/Journalistin, Cocon Concept, Berlin


11.30 Uhr Kaffeepause


12.00 Uhr Abschlussgespräch


12.30 Uhr Mittagessen und Ende der Tagung


Die Tagung wird gefördert durch die Bundeszentrale für Politische Bildung

PDF

Veranstaltungskalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Okt
16
Okt
12
  • Kaninchen auf Schlange
    Rechtspopulismus und Rechtsextremismus als Thema evangelischer Akademien
    Beginn: 14:00 Uhr
Okt
22
Okt
9
Okt
13
  • Neue Welt(un)ordnung:
    Welche Rolle sollen zukünftig die UNO und Deutschland spielen?
    Beginn: 17:00 Uhr
Okt
24
Okt
26
Okt
19
Okt
29