Facebook Link

Gibt es ein richtiges Leben im falschen?

 
 

Fachtagung

Gibt es ein richtiges Leben im falschen?

Biblische Theologie und verändernde Praxis

Tagungsnummer
36/2015
11. - 13. September 2015
18:00 - 13:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Christian Staffa

 

Organisation

Joachim Hodeige

 
(030) 203 55 - 509

Die Werkstatt Theologie, ein Kooperationsprojekt von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und der Ev. Akademie zu Berlin, versteht sich als Denk- und Sprachwerkstatt zum Behufe eines angemesseneren Hörens, Verstehens und Tuns. In diesem Jahr wollen wir das Gespräch mit der kritischen Theorie suchen und Formen der praktischen Umsetzung diskutieren. Die Bibel weiß um das viele falsche Leben und beschönigt dabei schmerzhaft wenig.

Das Reich Gottes ist mitten unter euch, so sagt Jesus zu den Pharisäern im Lukas-Evangelium.

Es gibt kein richtiges Leben im falschen, so Adorno zur Frage nach der häuslichen Einrichtung in dieser Welt.

Beide Äußerungen lesen wir versuchsweise als Gespräch über die Jahrtausende hinweg und laden euch dazu herzlich ein.

Gemeinsam werden wir im Spätsommer der produktiven Spannung zwischen Vision und er- und gelebter Wirklichkeit nachgehen - biblisch-theologisch, philosophisch, politisch, kreativ.

Wir berühren damit die Grundkonstellation des Ineinander von "schon und noch nicht", von Himmel und Erde und die Gefahren des Schönredens einerseits und der gepflegten Hoffnungslosigkeit andererseits.

Wir freuen uns darauf, dem in nun doch schon gut geübter Werkstattmanier nachzugehen und nachzudenken.


Die Werkstatt findet in Kooperation von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und der Ev.Akademie zu Berlin statt.


Programm:

Freitag, den 11. September 2015


18:00 Uhr Begrüßung und Willkommen


18.00 Uhr Abendimbiss und Kennenlernen


19.30 Uhr Impulsvortrag: Gibt es ein richtiges Leben im falschen?

Biblische Perspektiven im Gespräch mit der Kritischen Theorie

Prof. (i.R.) Dr. Jürgen Ebach, Ruhr-Universität Bochum, Evangelisch-Theologische Fakultät


Samstag, den 12. September 2015


09:30 Uhr Morgenandacht


10:00 Uhr Arbeitsgruppen I

Minima Moralia von T.W Adorno – ausgewählte Stücke – gemeinsames Nachdenken und Diskussion

Prof. Dr. Jürgen Ebach


Auschwitz gedenken, erinnern, handeln – Versuche zu dem Unmöglichen und Notwendigen

Helmut Ruppel, Pfarrer und Studienleiter i.R.

Ingrid Schmidt, Gymnasiallehrerin i.R. und Dozentin in Kirchlicher Erwachsenenbildung


Sola Gratia? Neutestamentliche Gebots- und Gesetzestexte predigen

Marie Hecke, ev. Theologin und Theologische Assistentin bei ASF


Das Ego ist Krieg - Annäherungen an Emanuel Levinas

Luisa Seelbach, Vikarin der EKHN


13:00 Uhr Mittagspause


14:00 Uhr Arbeitsgruppen II

Klein und hässlich? Zur theologischen Rezeption der kritischen Theorie, Prof. Dr. Jürgen Ebach


Auschwitz gedenken, erinnern, handeln – Versuche zu dem Unmöglichen und Notwendigen

Helmut Ruppel und Ingrid Schmidt


Sola Gratia? Biblische Texte politisch predigen

Matthias Mader, Polit-Aktivist und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Praktische Theologie der Humboldt-Universität zu Berlin


Das Ego ist Krieg - Annäherungen an Emanuel Levinas

Luisa Seelbach, Vikarin der EKHN


16:00 Uhr Kaffeepause


16:30 Uhr AGs: Grau ist alle Theorie? Wie gehen wir in die Praxis? Homiletische, pädagogische & politische Arbeitsproben


18:00 Uhr Abendbrot & Fest


Sonntag, den 13. September 2105


9:30 Uhr Gottesdienst im Französischen Dom


11:00 Uhr Gemeinsamer Abschluss im Schleiermacher-Haus




PDF

Veranstaltungskalender

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Mai
14
Mai
30
  • Heil und Heilung
    Heilsame Texte im Alten und Neuen Testament
    Beginn: 15:00 Uhr
  • Dialog der Dialoge
    Christlich-islamischer und christlich-jüdischer Dialog
    Beginn: 10:00 Uhr
Mai
28
Mai
2
Mai
13
Mai
16
Mai
10
  • Von der Rolle
    Rollenbilder intergenerationell
    Beginn: 16:30 Uhr
Mai
11

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.