Facebook Link

Unterwegs im Auftrag des Herrn

 
 

Fachtagung

Unterwegs im Auftrag des Herrn

Christliche Identität im Handeln von Diakonie und Evangelischer Kirche

Tagungsnummer
52/2015
14. - 15. Dezember 2015
10:00 - 14:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Heinz-Joachim Lohmann

 

Organisation

Silke Ewe

 
(030) 203 55 - 508

Diakonie und Kirche stehen auf gemeinsamer Grundlage, verfügen aber über unterschiedliche Organisationsformen und ökonomische Voraussetzungen.

Das alltägliche Miteinander reicht von gegenseitiger Anwesenheit in Gremien und Aufsichtsräten, hilfreicher gegenseitiger Unterstützung und gemeinschaftlicher Vorgehensweise über Alltagskonflikte bis zur parallelen Existenz ohne Bezug zueinander.

Die evangelische Kirche orientiert sich vornehmlich an den Bedürfnissen ihrer Mitglieder, die Diakonie an den Rahmenbedingungen professioneller Hilfe. Beide leiten ihr Reden und Handeln aus dem Evangelium ab und beide neigen dazu, die normative Kraft des Faktischen über ihre Präambeln zu setzen.

Im letzten Jahrzehnt stieg der wirtschaftliche Druck. Die Kirche erfährt eine traumatische Reduktion des Mitgliedschaftsbestandes und damit ihrer gesellschaftlichen Verankerung. Der Wettbewerb im Gesundheits- und Sozialwesen erzeugt Probleme in der Diakonie.

Wir fragen deshalb nach den Regeln künftigen Miteinanders und möglichen Synergieeffekten. Die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder bieten die Möglichkeit, von den Erfahrungen des anderen zu lernen. Veränderte Ausgangsvoraussetzungen schaffen die Basis für neue Vorgehensweisen.

Die Zukunft ist offen. Das gemeinsame Gespräch eröffnet neue Wege.


Matthias Fichtmüller, Oberlinhaus, Potsdam

Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin

Programm:

Montag, den 14. Dezember 2015

ab

09.00 Uhr Anreise und Anmeldung, Begrüßungskaffee


10.00 Uhr Begrüßung

Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin


10.15 Uhr Diakonie ist Kirche

Plädoyer für eine kirchliche Eigenständigkeit der Diakonie

Matthias Fichtmüller

Vortrag mit anschließender Diskussion


11.15 Uhr Ohne Diakonie keine Kirche

Tätige Nächstenliebe in der Kirchengemeinde

Markus Herrbruck, Pfarrer, Finsterwalde


12.00 Uhr Mittagessen


13.00 Uhr Lokal handeln in Brandenburg

Entwicklungspolitische Orientierungen im ländlichen Raum

Patrick R. Schnabel, Kirchlicher Entwicklungsdienst der EKBO, Berlin


13.45 Uhr Kirche ist Diakonie

Überwindung der gesellschaftlichen Erosion der Kirche durch Präsenz im Gemeinwesen oder

Plädoyer für eine diakonische Kreativität der Kirche

Heinz-Joachim Lohmann

Vortrag mit anschließender Diskussion


14.45 Uhr Kaffeepause


15.15 Uhr Das Konzert der Zivilgesellschaft

Evangelische Präsenz im kommunalen Raum durch Gemeinwesendiakonie

Christiane Schulz, Geschäftsführerin ESTAruppin e.V., Neuruppin

Holger Lehmann, Vorstandsvorsitzender Diakonisches Werk Teltow-Fläming e.V., Jüterbog


16.15 Uhr Wachstumsfaktor Evangelische Schulen

Kreative Potentiale christlicher Kommunikation in säkularer Öffentlichkeit

Frank Olie, Vorstandsvorsitzender der Schulstiftung in der EKBO, Berlin


17.00 Uhr Stabilität durch professionelles Handeln

Unternehmerische Diakonie als sozialer Gestaltungsfaktor

Andreas Koch, Kaufmännischer Vorstand Oberlinhaus, Potsdam


17.45 Uhr Abendessen


18.45 Uhr Arbeitsgruppen

Holder Freund vereine Deine Dir geweihte Schar

Perspektiven der Teilnehmenden und Auswertung der Vorträge


Ende gegen 20.30 Uhr


Dienstag, den 15. Dezember 2015

ab

07.00 Uhr Frühstück (für Übernachtungsgäste)


09.00 Uhr Organisationen folgen Regeln

Reformatorische Kirche ist lernende Kirche - auch von der Diakonie!

Paul Gerhard Voget, Theologischer Vorstand Samariteranstalten Fürstenwalde

Vortrag mit anschließender Diskussion


10.00 Uhr Wunsch und Wirklichkeit

Die Loyalitätsrichtlinie im Alltag von Kirche und Diakonie

Barbara Eschen, Diakonisches Werk der EKBO, Berlin

Vortrag mit anschließender Diskussion


11.00 Uhr Kaffeepause


11.30 Uhr Gemeinschaft der Tat

Synergien aus unterschiedlicher Organisation und Vorgehensweise

Friederike Pfaff-Gronau, Theologischer Vorstand Landesausschuss für Innere Mission, Potsdam

Klaus-Dieter Kottnik, Präsident des Diakonisches Werkes der EKD i.R., Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stephanusstiftung, Berlin

Ulrike Menzel, Superintendentin des Kirchenkreises Cottbus, Vorsitzende des Kuratoriums des Diakonischen Werkes Niederlausitz e.V., Cottbus

Matthias Kube, Vorstand der Wichern Diakonie, Frankfurt/Oder


Eingangsstatements mit anschließender Diskussion im Publikum


13.00 Uhr Mittagessen


Ende gegen 14.00 Uhr


Die Evangelische Akademie zu Berlin ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD).

PDF

Veranstaltungskalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28
Feb
28
Feb
15
Feb
22
  • Offen für alle?
    Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche - EKD Netzwerktagung Inklusion
    Beginn: 14:00 Uhr
Feb
25
  • Wohin des Weges
    Jahrestagung der AG Juden und Christen beim DEKT
    Beginn: 18:00 Uhr
Feb
14
Feb
20