Facebook Link

Protestantismus und Zivilgesellschaft in Brandenburg

 
 

Tagung

Protestantismus und Zivilgesellschaft in Brandenburg

Kommunikation, bürgerschaftliches Engagement und Nachhaltigkeit

Tagungsnummer
45/2017
04. - 05. Dezember 2017
09:45 - 16:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Heinz-Joachim Lohmann

 

Organisation

Rosalita Huschke

 
(030) 203 55 - 404

Die Absage der Kreisgebietsreform in Brandenburg, die Konflikte um Energieproduktion und Arbeitsplätze, um Kriminalitätsentwicklung und Polizeipräsenz gemeinsam mit vielen anderen Auseinandersetzungen im Land zeigen, dass es eine Reihe von Themen gibt, bei denen die Meinungsverschiedenheiten so groß sind, dass eine Einigung im Konsens kaum möglich erscheint.

 

Die UNO hat mit der Definition von nachhaltigen Entwicklungszielen ein Raster von zu bewältigenden Aufgaben vorgegeben, zu denen es eine Einigung braucht, um die Welt langfristig friedlich und gerecht aufzustellen.

 

Viele dieser Themen sind in Brandenburg zuhause und führen zu den entsprechenden Konflikten in Politik und Bevölkerung. Wir nehmen sie auf, schauen, ob es eine vermittelnde Perspektive gibt, ob und welchen Beitrag die Evangelische Kirche dazu leisten kann.

 

Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin

 

Programm:

Montag, den 04. Dezember 2017

 

ab 08.45 Uhr Anreise und Anmeldung, Begrüßungskaffee

 

09.45 Uhr Begrüßung

Heinz-Joachim Lohmann, Ev. Akademie zu Berlin

 

10.00 Uhr Protestantismus und Zivilgesellschaft

Martin Herche, Generalsuperintendent Sprengel Görlitz

 

10.45 Uhr Gespräch des Vortragenden mit dem Publikum

Moderation: Heinz-Joachim Lohmann

 

12.00 Uhr Mittagessen

 

14.00 Uhr Kohle in der Lausitz, Wind in der Prignitz, Sonne im ganzen Land

Nachhaltige Energie, Wohnqualität und Arbeitsplatzsicherung

Christian Wenger-Rosenau, Windenergie Wenger-Rosenau GmbH & Co. KG, Nietwerder

Pfarrer Burkhard Behr, Zentrum für Dialog und Wandel, Cottbus

Eingangsstatements mit anschließender Diskussion

 

15.30 Uhr Kernfrage Sicherheit

Peter Urban, Leiter der polizeilichen Prävention in Brandenburg

Eingangsstatement mit anschließender Diskussion

 

17.00 Uhr Kaffeepause

 

17.30 Uhr Aufgabe Geschlechtergerechtigkeit

Monika von der Lippe, Landesgleichstellungsbeauftragte, Potsdam

Magdalena Möbius, Landespfarrerin für Frauenarbeit, Potsdam

Eingangsstatements mit anschließender Diskussion

 

18.30 Uhr Abendessen

 

20.00 Uhr Ergebnissicherung im Kerzenschein

Sammlung von Erkenntnissen und offenen Fragen
Moderation: Heinz-Joachim Lohmann

 

20.30 Uhr Ende des ersten Tagungstages

 

 

Dienstag, den 05. Dezember 2017

 

ab 08.00 Uhr Frühstück (für Übernachtungsgäste)

 

09.00 Uhr Andacht (Optional)

 

09.30 Uhr Bildung als Befähigung zur Gestaltung des sozialen Raumes

Anke Bachmann, Schulleiterin, Evangelische Schule Neuruppin

Bettina Labahn, Stellvertretende Schulleiterin, Evangelische Schule Neuruppin

Eingangsstatement mit anschließender Diskussion

 

10.30 Uhr Kaffeepause

 

11.00 Uhr Armut im Land

Dr. Susann Jenichen., Soziologin, Naitschau

 

 

 

12.30 Uhr Mittagessen

 

13.30 Uhr Interaktion statt Konflikt

Kommunikation von Land, Kommunen und Zivilgesellschaft in Zukunftsfragen

Ralf Reinhardt, Landrat des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Neuruppin (angefragt)

Erik Stohn, Generalsekretär der SPD Brandenburg

 

 

15.30 Uhr Kaffeepause

 

16.00 Uhr Abschlussdiskussion und Zusammenfassung

 

Ende gegen 16.30 Uhr

 

Änderungen des Programms vorbehalten!
 
Diese Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das Bild- und Tonmaterial für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Veranstalters eingesetzt werden darf.

 

PDF

Veranstaltungskalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Dez
4
Dez
1
Dez
5