Facebook Link

Denn sie tun nicht, was sie wissen

 
 

Geschlossene Fachtagung

Denn sie tun nicht, was sie wissen

Der scheinheilige Konsument

Tagungsnummer
02/2019
17. - 18. Januar 2019
11:00 - 12:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Michael Hartmann

 

Organisation

Silke Ewe

 
(030) 203 55 - 508
 
 

XVII. Berliner Forum für Ethik in Wirtschaft und Politik

In den fortgeschrittenen Industriegesellschaften ist über Jahrzehnte das Bewusstsein für die bedrohlichen Seiten des Konsumstils und des Konsumniveaus enorm gewachsen. Kirche, Parteien, Institute, Verbände und Unternehmen analysieren Fehlentwicklungen, entwerfen Strategien für eine Postwachstumsgesellschaft oder versuchen, im eigenen Verantwortungsbereich Produkte und Dienstleistungen im Sinne einer ökologischen und/oder sozialen Nachhaltigkeit zu verändern. Trotz all dieser Bemühungen beschleicht viele das Gefühl, dass es schon längst „fünf nach zwölf“ ist und der große Hebel sich nicht umlegen lässt.

Wer aber trägt eigentlich die Verantwortung für ein effektives Umsteuern? In demokratischen Marktgesellschaften, die von Massenkonsum bestimmt sind, kommt den Bürgern als Verbrauchern eine entscheidende Position zu. Ganz offensichtlich klaffen hier große Lücken zwischen Wissen und ökologischen Bekenntnissen und dem konkreten Konsumverhalten. Ist es Scheinheiligkeit oder fehlt einfach das richtige Angebot oder die bessere Aufklärung? Wie müssen sich die Unternehmen bewegen, und welche Rolle kommt ihren Kunden zu? Wer geht den ersten Schritt, wer fordert Veränderungen ein, und wer konsumiert dann auch wirklich die Produkte und Dienstleistungen, die einen höheren Nachhaltigkeitswert versprechen? Ist der Wunsch, zu einer „besseren Welt“ durch Veränderung des eigenen Konsums beizutragen, vielleicht zu unbestimmt – oder bewegt er uns in Wahrheit zu wenig?

Die Tagung möchte Raum geben, über die Verantwortung im Dreieck von Unternehmen, Konsumenten und Politik nachzudenken.

Dr. Michael Hartmann, Evangelische Akademie zu Berlin
Prof. Dr. Ludger Heidbrink, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Dr. Maria-Luise Schneider, Katholische Akademie in Berlin e. V.

 
 
Programm:
Donnerstag, den 17. Januar 2019
 
10.30 Uhr Anmeldung und Stehkaffee
 
11.00 Uhr Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Ludger Heidbrink
anschließend Vorstellungsrunde
 
11.30 Uhr Geschichte und Zukunft der Konsumgesellschaft
Prof. Dr. Wolfgang König, Technische Universität Berlin, Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte
 
13.00 Uhr Mittagessen
 
14.30 Uhr Eine Vermessung des Grabens zwischen Bewusstsein und Handeln der Verbraucher
Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt, LL.M., Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Leipzig
 
16.00 Uhr Pause
 
16.30 Uhr Alles nur eine Frage des besseren Angebotes?
Ist der Konsument Partner des Unternehmens?
Dr. Johannes Merck, Direktor Corporate Responsibility der Otto Group, Hamburg
 
18.00 Uhr Pause
 
19.00 Uhr Abendessen und DinnerSpeech
Norbert Neß, Leiter Politische Kommunikation, Evonik Industries AG, Essen
Restaurant Refugium auf dem Gendarmenmarkt
 
Freitag, den 18. Januar 2019
 
8.30 Uhr Andacht in der Akademiekirche St.Thomas von Aquin
Pater Dr. Hermann Breulmann SJ
 
9.00 Uhr Konsum und Religion – Konsum als Religion: Müssen wir eine bessere Welt wollen und warum?
Diskussion
Prof. Dr. Nico Stehr, Senior Fellow, Institute for Advanced Sustainability Studies, Potsdam
Msgr. Prof. Dr. Peter Schallenberg, Direktor der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle, Mönchengladbach
 
10.30 Uhr Pause
 
11.00 Uhr Soll die Konsumentin vor sich selbst geschützt werden? Politik für Verbraucher
Staatssekretär Gerd Billen, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin
 
12.30 Uhr Mittagessen, Ende der Veranstaltung
 
Änderungen des Programms vorbehalten!
 
Preise und Informationen:
Tagungsleitung
Dr. Michael Hartmann
Prof. Dr. Ludger Heidbrink
Dr. Maria-Luise Schneider
 
Tagungsorganisation und Anmeldung:
Beate Pohler
Katholische Akademie in Berlin
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95 – 148
Fax (030) 28 30 95 – 147
E-Mail information@katholische-akademie-berlin.de
 
Preise
Teilnehmerbeitrag einschl. Verpflegung
mit Übernachtung (EZ) 290,– EUR
ohne Übernachtung 195,– EUR
 
Anmeldung nur möglich mit persönlicher Einladung.
Anmeldeschluss ist der 7. Januar 2019.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, die zugleich Anmeldebestätigung ist. Sollte die Veranstaltung zum
Zeitpunkt Ihrer Anmeldung ausgebucht sein, informieren wir Sie.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 
Weitere Informationen zur Tagung
Evangelische Akademie zu Berlin
Dr. Michael Hartmann
Charlottenstr. 53/54, 10117 Berlin
Tel. (030) 203 55 - 504
E-Mail hartmann@eaberlin.de
 
Katholische Akademie in Berlin
Dr. Maria-Luise Schneider
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95 – 154
E-Mail schneider@katholische-akademie-berlin.de
Ort und Anreise:
Google Maps
 
Katholische Akademie in Berlin e. V.
Hannoversche Str. 5
10115 Berlin
Bus 142, U-Bahn U6, Tram M1, M5, M12
bis Haltestelle U Oranienburger Tor,
PDF

Veranstaltungskalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Dez
5

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.