Facebook Link

BoysenTexte

 
 
Begegnungsstätte Kreisau

Ein lebendiger Ort von historischer Bedeutung

 
Hier trafen sich die Mitglieder des „Kreisauer Kreises“ um Helmuth James Graf von Moltke, um Pläne für die Zeit nach dem Nationalsozialismus zu entwerfen. Und hier feierte der polnische Bischof …
 
Bericht

15. Ost-West-Europäisches Gedenkstättentreffen

 
Hat sich der Oder-Neiße-Grenzraum zu einem europäischen Erinnerungsort entwickelt? Diese Frage beantwortete Dominik Trutkowski beim 15. Ost-West-Europäischen Gedenkstättentreffen vom 29. März bis 1. …
 
Tagung in Kreisau

Gedenkstättentreffen als dauerhaftes Kooperationsprojekt

 
Geschichte, Versöhnung und europäische Integration haben in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte im polnischen Kreisau ihren besonderen Platz. Um den Dialog und den Austausch von Erfahrungen …
 

Studienleiterin verlässt die Akademie

 
Dr. Jacqueline Boysen, Studienleiterin für den Themenbereich "Zeitgeschichte und Politik", hat die Evangelische Akademie zum Anfang November 2014 verlassen. Seit Februar 2011 hatte sie den …
 
Nachlese zur Tagung „Die Kraft des Wortes“

Friedfertigkeit, Rituale und Autorität – die Kirche 1989

 
Beten und Fasten, die Autorität ihrer Geistlichen sowie der unbedingte Pazifismus der Kirche machte 1989 in der DDR ihre Stärke aus, meint der ehemalige Berliner Generalsuperintendent Martin-Michael …
 
Evangelische Kirche und Friedliche Revolution

„Die Kraft des Wortes“

 
Als „Basislager der Friedlichen Revolution“ beschreibt Werner Schulz die Rolle der evangelischen Kirche im Rückblick. Der Anteil, den evangelische Christen zum Ende der DDR an der Protestbewegung …
 
Nachbericht: Wie Museen und Gedenkstätten Opposition darstellen

Mythos Widerstand?

 
Über die Darstellung von Widerstand und Opposition diskutierten 40 Wissenschaftler, Gedenkstätten- und Museumsmitarbeiter aus Deutschland, Frankreich, Russland und Polen sowie - ein Novum: - zwei …
 
Werke der Künstlerin Andrea Gubisch in der Evangelischen Akademie

Von der Form zum Inhalt

 
„Am Anfang war das Wort“, lesen wir im Johannes-Evangelium. Der Satz ist wohlbekannt und gewichtig. Die Künstlerin Andrea Gubisch hat ihn in immer wieder geschrieben, gezeichnet, zerlegt und neu …
 
Bericht zur Tagung am 17. Juni 2014

Luther mit Weltwirkung

 
Luther ohne Mythos - der Reformator wird in seinen menschlichen, auch widersprüchlichen, und theologischen Facetten nur in seiner Zeit verständlich, im Kontext der frühen Neuzeit. In den bald 500 …
 
Vorträge zur Rezeption des Widerstands im nationalsozialistischen Deutschland

„Mit den Augen der Anderen“

 
Vor 70 Jahren verübte Claus Schenk Graf von Stauffenberg in Ostpreußen ein Attentat auf Adolf Hitler. Der Versuch, sich des Diktators zu entledigen, schlug fehl und diente dem …
 
Nachlese der Tagung über die Barmer Theologische Erklärung

Ein Text mit Potenzial

 
Die Barmer Theologische Erklärung aus dem Jahr 1934 zeigt, wie die Synode der Bekennenden Kirche versuchte, sich gegen Vereinnahmung der Landeskirchen durch die sogenannten Deutschen Christen zu …
 
Diskussion mit Afghanistan-Rückkehrern in der Akademie

Wieder zu Hause und doch fremd?

 
Wer in Krisengebieten Hilfe leistet, ist vielfältigen Risiken ausgesetzt und verdient Anerkennung – so der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus. Stattdessen schlägt …
 
Wieder zu Hause?

Rückkehrer aus Krisengebieten und unsere Gesellschaft

 
Ich habe mich nicht als Held gefühlt, aber über ein „Willkommen zurück“ … hätte ich mich gefreut“, sagt Andrea Brinkmann im Blick auf ihre Rückkehr aus Afghanistan. Brinkmann war als Presseoffizier …
 
„Das Friedenspotenzial der Religionen nutzen“

Das Friedensgutachten 2014 – im Fokus Nigeria

 
Erschütternde Nachrichten: Mehr als 200 Schülerinnen wurden in Nigerias Nordosten entführt, Anschläge erschüttern die Hauptstadt Abuja, Terroristen überfallen und töten in Nigeria unzählige …
 
Einladung zur Diskussion über die theologische und historische Bedeutung der Barmer Theologischen Erklärung

„Wir verwerfen die falsche Lehre“

 
Welche Autoritäten erkennen wir in unserer Gesellschaft an? Welchen Normen können und wollen wir folgen – ohne unsere moralisch-ethischen Grundsätze außer Acht zu lassen? Mit der Barmer …
 
Nachlese der Akademieveranstaltung „Zum Frieden raten“ vom 27. Januar 2014

Stellungnahmen zum neuen EKD-Friedenstext

 
Der Text der EKD-Kammer für Öffentliche Verantwortung “‘Selig sind die Friedfertigen‘ Der Einsatz in Afghanistan: Aufgaben evangelischer Friedensethik“ hat vielfältiges Echo ausgelöst. Im Rahmen der …
 
Interview mit Professor Hans-Jürgen Papier zum neuen EKD-Text

Afghanistan und die Aufgaben evangelischer Friedensethik

 
Die Stimme der Kirche als Friedensakteur in die aktuellen politischen Debatten einbringen - dies ist ein Ziel des EKD-Textes “‘Selig sind die Friedfertigen‘ Der Einsatz in Afghanistan: Aufgaben …
 
Rückblick auf das 11. Ost-westeuropäische Gedenkstättenseminar Kreisau im März 2013

„Wo beginnt die Erzählung?

 
20. bis 23. März 2013 Wo beginnt die Erzählung? Übergange und Zwischenzeiten in Narrativen der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts Geschichte des 20. Jahrhunderts“ - unter diesem Titel …
 
Schriftsteller aus der DDR über Trennendes und Verbindendes 50 Jahre nach dem Mauerbau

Bleiben oder Gehen?

 
Zwei Abendforen in der Französischen Friedrichstadtkirche am 15. und 22. Juni 2011 Bleiben oder gehen? – viele Milieus in der DDR der späten achtziger Jahre waren von dieser Frage geprägt. Auf …
 
Journalistin Jacqueline Boysen übernimmt den Bereich Zeitgeschichte und Politik

Neubesetzung in der Studienleitung der Akademie

 
Die Akademie zu Berlin hat eine neue Studienleiterin. Ab Februar 2011 übernimmt Dr. Jacqueline Boysen den Themenbereich Zeitgeschichte und Politik. Sie wird damit Nachfolgerin von Ulrike Poppe, die …