Facebook Link

Hartmann Texte

 
 
Essay von Michael Hartmann

Das Unternehmen muss der Gesellschaft dienen

 
Märkte und Unternehmen funktionieren nur durch Kooperation und Miteinander der Akteure, sagt Dr. Michael Hartmann. In einem Essay beleuchtet der Stellvertretende Leiter der Akademie den Begriff des …
 
Tagungsdokumentation

Große Transformation und die Medien

 
Noch nie hat der Mensch die Erde so stark verändert wie heute. Eine „Große Transformation“ ist in Gang gekommen, deren Gefahren, wie etwa der Klimawandel, nur in globalen Anstrengungen abgewehrt …
 
Vortrag von Marcel Fratzscher beim „Wirtschaftsethischen Frühstück“

Integration lohnt sich

 
Die Integration von Flüchtlingen ist eine langfristig lohnende Investition – zu diesem Ergebnis kommt Professor Dr. Marcel Fratzscher, der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung …
 
Tagungsbericht

„Ungleiche Vermögensverteilung“

 
Die gefühlte Ungleichheit in Deutschland ist groß. Aber wie steht es tatsächlich um das Verhältnis von Arm und Reich in unserer Gesellschaft? Die Tagung „Ungleiche Vermögensverteilung - Gefahr für …
 
Tagungsbericht

Chancen und Risiken von TTIP und CETA

 
Die Gründung eines internationalen Gerichtshofes für Investitionsstreitigkeiten – dieser Vorschlag wurde im Rahmen der Tagung „Welthandel und zukunftsfähige Entwicklung. Umwelt- und …
 
Buch zur Tagung "Reichtum, Vermögen und Gemeinwohl" erschienen

 
Zahlreiche kontrovers geführte Diskussionen über das Anwachsen der Gruppe der Reichen und Debatten über freiwilliges Engagement in der Zivilgesellschaft gaben den Anstoß: Vor wenigen Wochen ist das …
 
Umwelt- und Entwicklungsdimensionen des TTIP

Welthandel und zukunftsfähige Entwicklung

 
Seit einem Jahr verhandeln die EU und die USA über ein transatlantisches Handels- und Investitionsabkommen (TTIP). Vom geplanten Abkommen werden auch Länder außerhalb des transatlantischen Raumes …
 
Vortrag des französischen Philosophen Marcel Hénaff am 4. April

Paradoxien der Gnade

 
Marcel Hénaff, Professor an der University of California in San Diego, ist in Deutschland vor allem durch die Übersetzung seines großen Werkes: „Der Preis der Wahrheit. Gabe, Geld und Philosophie" …
 
Diskussion über die Fernwirkungen der Reformation und die Zukunft des Sozialstaates

Protestantische Ethik und moderner Sozialstaat

 
Der moderne Sozialstaat muss sich verändern. Ausgehend von dieser Prämisse lädt die Evangelische Akademie am 4. und 5. April zu einer Diskussion über reformatorische Einflüsse, aktuelle …
 

Michael Hartmann neuer stellvertretender Direktor

 
Die Gesellschafterversammlung der Evangelischen Akademie zu Berlin hat in ihrer Sitzung am Montag, 18. November 2013, Dr. Michael Hartmann zum Stellvertreter des Direktors berufen. Er folgt in …
 
Dr. Michael Hartmann

Zur Unternehmerdenkschrift der EKD

 
Was sagt uns die Unternehmerdenkschrift der EKD zur Politik in der aktuellen Finanz- und Schuldenkrise? Die Unternehmerdenkschrift der evangelischen Kirche in Deutschland aus dem Jahr 2008 …
 
Tagung vom 3. bis 5. März 2011 auf Schwanenwerder

Kirche gegen Armut - mehr als gut gemeint?

 
Am 9. Februar vergangenen Jahres hat das Bundesverfassungsgericht die seit 2005 geltenden Hartz-IV-Regelsätze für verfassungswidrig erklärt. Die Kontroverse um die Folgen dieses Urteils hat gezeigt, …
 
Veranstaltung gegen Armut und Ausgrenzung am 25. Juni 2010

„Einladen statt Abhängen“

Der Streit um den sozialen Zusammenhalt und um die Tendenzen zur Spaltung unserer Gesellschaft erreicht im aktuellen Konflikt um das Verteilen der Krisenfolgen und der Sparanstrengungen für die öffentlichen Haushalte die Mitte der Gesellschaft. Signalisieren die Lastenverteilungen zwischen Reich und Arm sowie zwischen Jung und Alt in den jüngsten Sparentscheidungen diese Bereitschaft, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen und einen fairen Ausgleich zu organisieren? „Einladen statt Abhängen“ – …
 
Aspekte der Revision der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen

Der Kampf gegen die Korruption

Aspekte der Revision der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen - Tagung am 19. Mai 2010 Das Vertrauen zwischen Unternehmen und Bürgergesellschaft sowie zwischen Unternehmen und Regierungen hat seit dem Jahr 2008 besonderen Schaden genommen. Nach den Erfahrungen mit der Finanzkrise, in der für ein hochgradig risikoaffines Verhalten fast aller Unternehmen der Finanzindustrie am Ende die Steuerbürgerinnen und –bürger haften mussten, stehen nun neue Fälle an, in denen Unternehmen letztlich …
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.