Facebook Link

Gottesdienst mit Tango Argentino

 
 
EAzB, 18. Dezember 2013

Gottesliebe – Lebenslust – ein Gottesdienst mit Tango Argentino

Fotolia_54033020_XS

© inga - Fotolia.com

 

Tango in der Kirche? Nein, das muss nicht sein. Aber es darf sein! Tanzen und Gottesbegegnung sind keine Gegensätze. Schon das Alte Testament erzählt von König David, der nackt und entrückt vor der Bundeslade tanzte. Und noch heute ist der religiöse Tanz für Derwische ein Weg zu Gott. So wie für tanzende jüdische Chassidim oder zahlreiche afrikanische Christen, die im Gottesdienst tanzen und klatschen. Am 15. September wurde in Berlin-Frohnau ein „Gottesdienst mit Tango Argentino“ gefeiert. Akademiedirektor Dr. Rüdiger Sachau hat für diesen Anlass die Predigt geschrieben.

 

Sie können diese hier nachlesen.

 
 
Artikel

Neuer Kommentar

Bitte alle mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Bildbasierter Sicherheitstest zur Unterscheidung zwischen Mensch und Maschine.