Facebook Link

Thema Bildung

 
 
Themenbereich

Bildung

© drubig-photo - fotolia.com

 

Was kann evangelische Bildung besser?

Im Zentrum einer aufgeklärten evangelischen Bildungstradition steht das Individuum mit seinen jeweils eigenen Entwicklungspotentialen. So verstanden erschöpft sich Bildung nicht in Wissenserwerb und Kompetenzbildung, und sie dient nicht zuerst der Optimierung von Erwerbsbiographien. Vielmehr ist die Entfaltung des Eigenen im Zusammenleben mit Anderen Ziel und Maßstab einer im christlichen Verständnis gebildeten Gesellschaft.

Die Auseinandersetzung mit dem Glauben, mit anderen Religionen oder mit atheistischen Positionen ist in der Entwicklung des Einzelnen und in seiner Positionierung zu Anderen von zentraler Bedeutung – wie auch der Umgang mit Glaubenszweifeln. Die Evangelische Akademie zu Berlin pflegt diese Auseinandersetzung über religiöse geprägte Normen mit dem Ziel, die Urteilsfähigkeit und Toleranz des Einzelnen in der pluralistischen Welt zu stärken. Die Akademie begreift Bildung als dynamischen Prozess, als generationenübergreifende Aufgabe und als gesellschaftlichen Auftrag. So übernimmt sie als Bildungseinrichtung selbst Verantwortung und fördert zugleich den Dialog über einen zeitgemäßen Bildungsbegriff und ein offenes Bildungssystem.

 
Artikel