Facebook Link

Texte Religion

 
 
Erträge aus dem Theologischen Labor

Religion in der Stadt

 
Das „Theologische Labor Berlin“ verbindet die kirchliche Praxis mit theologischer Reflexion und zeitgenössischer Stadtforschung. Nun ist ein Sammelband erschienen: „Religion in der Stadt. Räumliche …
 
Tischreden zum Nachlesen

Bilanzen zu 100 Jahre Frauenwahlrecht

 
Frauenpolitik soll sich überflüssig machen? Dieser oft formulierte Satz gehört historisch betrachtet „selbst auf den Misthaufen der Geschichte“, meint Dr. Gabriele Kämper. Beim Abendforum „Frauen …
 
Dokumentation erschienen

„Jung, aktiv und evangelisch“

 
Um neue Perspektiven zum Engagement junger Menschen in Kirche und Gesellschaft ging es bei der Tagung „Jung, aktiv und evangelisch“ am 4. Juni 2018 in Berlin. Die epd-Dokumentation zu der gemeinsam …
 
Theologischer Impuls von Viola Kennert

Fremdheit als Heimat

 
„Fremdheit ist Alltag. Normal“ - davon ist Viola Kennert überzeugt. In ihrem theologischen Impuls bei der Tagung „Fremdheit als Substanz der Stadt“ am 27. und 28. September betonte die Theologin, …
 
Einführung zur Tagung „Fremdheit als Substanz der Stadt“

Ein Lebensraum der Verheißung

 
Zumutung, Überforderung, Entfremdung - ist die Stadt dies und nur dies? „In der Fremdheit der Stadt ihre Schönheit und ihre Verheißung wiederzuentdecken“, ist laut Alexander Höner das Ziel der …
 
Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche als Symbol

Und doch behauptet sie sich...

 
Warum hat man die bombenzerstörte preußische Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche nach dem Krieg nicht in ihrer alten Gestalt wiederaufgebaut? Man warb in den 1950er Jahren moderne Entwürfe ein und gab …
 
Bericht zum Interreligiösen Abendforum – mit Radiotipp!

Meister, Gurus und Heilige

 
Lama, Guru, Rōshi, Rabbi – es gibt viele Namen für die Anleitung im Glauben. Ein Abendforum am 3. Juli widmete sich der Frage nach religiöser Meisterschaft mit einem Podiumsgespräch zwischen einer …
 
Interview mit Eva Harasta

Die Gedächtniskirche als Symbol

 
Ist die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein "nationales Denkmal"? Bei dieser Etikettierung regt sich Widerstand: Kann man die überregionale Bedeutung der Kirche nicht auch anders zum Ausdruck …
 
Nachlese

Dialog der Dialoge

 
„Dialog führen Menschen, nicht Religionsgemeinschaften“ – so Pfarrerin Ilona Klemens in ihrem Beitrag beim Workshop „Dialog der Dialoge“ am 30. Mai. Die Veranstaltung brachte 20 kirchliche …
 
Ergebnisse und Anstöße

Churches as Agents for Justice and against Populism

 
Kirchen müssen klar dazu Zeugnis geben, wann demokratische Prozesse der Gerechtigkeit entsprechend geschehen – und wann nicht. Diese Ansicht vertrat Prof. Dr. Puleng LenkaBula (Südafrika) bei der …
 
Presseschau „Weltoffen und standhaft“

Offen für die Welt, verankert im Evangelium

 
In Zeiten des Populismus ist es Aufgabe der Kirche, „offen für die Welt, kritisch und selbstkritisch, wissbegierig und gleichzeitig standhaft zu sein, fest verankert im Evangelium“, sagte Antje …
 
Nachlese „Weltoffen und standhaft“

Bedford-Strohm fordert differenzierten Umgang mit AfD-Anhängern

 
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat im Umgang der Kirchen mit der AfD und ihren Wählern mehr Differenzierung gefordert. Er wolle das …
 
Kommentare zum EKD-Papier „Konsens und Konflikt“

Weltoffen und standhaft?

 
Vier Meinungen zu zehn Impulsen: Im Vorfeld der internationalen Veranstaltung „Weltoffen und standhaft. Kirche in Zeiten des Populismus“ haben wir Mitglieder der Studienleitung um Kommentare zum …
 
Weltoffen und standhaft

Antje Jackelén

 
„Polarisierung, Populismus, Protektionismus und "post-truth" haben zurzeit spürbaren Einfluss in unseren Ländern. Wir müssen uns diesen vier „P" entgegenstellen. Das heißt aber auch, dass wir uns …
 

Offen für Alle

 
Das Thema Inklusion kann nur inklusiv bearbeitet werden, sagt Dieter Kaufmann, Mitglied des Rates der EKD. Im Rahmen der Tagung „Offen für Alle“ am 22. und 23. Februar betonte er, wie wichtig es …
 

500 Jahre Reformation: Langfristwirkung der Feiern erwartet

 
Berlin (epd). Vertreter aus Politik, Kirchen und Kultur haben sich optimistisch gezeigt, dass von den Feiern zu 500 Jahren Reformation nachhaltige Impulse ausgehen. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident …
 

Protestantismus und Antiziganismus

 
Antiziganistische Tendenzen in der evangelischen Kirchengeschichte und das problematische Verhältnis der evangelischen Kirche zu Sinti und Roma - bei der wissenschaftlichen Aufarbeitung dieser …
 
Grußwort von Prälat Dutzmann

Protestantismus und Antiziganismus

 
„Im Jahr des 500. Jubiläums der Reformation schmerzt es besonders zu erfahren, dass Martin Luther die Feindschaft gegen Sinti und Roma theologisch rechtfertigte und dass viele Protestanten ihm darin …
 

Vom Pilgern im Regen

 
„Gott macht auch solches Wetter!“ – unter diesem Motto von Akademiedirektor Rüdiger Sachau begaben sich die alljährlich zum „Gedankengang“ versammelten Pilgerinnen und Pilger am 1. Juli bei Regen …
 

Zu schön, um wahr zu sein?

 
Der Künstler hackt die Axt in sein Werk. Dann holt er eine Motorsäge. „Nein!“ ruft jemand im Publikum. Die meisten sitzen stumm. Das Sägeblatt gleitet kreischend in das golden schimmernde Quadrat. …
 
Dokumentation

Ernstfall Schule

 
Schule soll zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen. Ob und wie das gelingt, hängt maßgeblich von den Bedingungen vor Ort ab. Intensive Diskussionen darüber gab es bei der Fachtagung …
 
Dokumentation erschienen

Antisemitismus als politische Theologie

 
Antisemitismus ist christlich religiös bestimmt. Bei der Tagung „Antisemitismus als politische Theologie“ vom 24. bis 26. Januar wurde der Versuch unternommen, zu beleuchten, wie das Einschreiben …
 
Aufzeichnung des Abendforums

Reformation feiern – wieso?

 
„Wir müssen heute fragen, wie wir Kirche und Gesellschaft so verändern, dass sie zukunftsfähig sind“, sagte Margot Käßmann im Blick auf die Gestaltung der Würdigung der Reformation vor 500 Jahren. …
 
Bericht zur Tagung

Berliner Dom: Kirche und Macht

 
Der Berliner Dom löst pointierte Reaktionen aus. Die einen erfahren ihn – von innen – als hellen, weiten, glanzvollen Raum, als guten Ort von Gottesdienst und Musik. Andere erfahren ihn – von außen …
 
Nachlese zur Geburtstagstagung von Rüdiger Sachau

„Von Herzen im Gespräch stehen“

 
Rund 250 Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet waren in der Französischen Friedrichstadtkirche zu Berlin zusammengekommen, um mit Dr. Rüdiger Sachau zu feiern. Aus Anlass des 60. Geburtstags ihres …
 
Abendforum "Im Gespräch bleiben"

Kommerz statt Demokratie

 
Die nicht demokratisch gestalteten Strukturen von Facebook, Google, Twitter und Co. sind nach Ansicht des Soziologen und Medienwissenschaftlers Dr. Jan-Hinrik Schmidt eines der größten Probleme im …
 
Bericht zur Tagung

Freikirchen und Landeskirchen gemeinsam vor 2017

 
Das Reformationsjubiläum 2017 stellt vor die Frage, was das denn ist, „das Evangelische“. Und eine kurze Antwort könnte lauten: Evangelisch – das ist eine Großfamilie an Kirchen, Vielfalt in …
 
Bericht zur Tagung

Blasphemie: Aggression oder Aufklärung?

 
Wer sagt „Das ist blasphemisch!“, markiert eine religiöse Grenze. Warnung und Abwehr stecken im Begriff der Blasphemie, und auch ein Gefühl der Bedrohung. Sie ist die Spur einer Verletzung, einer …
 
Nachlese zur Tagung „Ernstfall Schule“

Pluralitätsfähigkeit als zentrale Aufgabe

 
Das in den Religionen vorhandene Potenzial für den Umgang mit Anderen sollte in Schulen deutlicher Raum greifen. Dies forderte der Leiter des Comenius-Instituts in Münster, Dr. Peter Schreiner, in …
 
Nachlese „Frauen reden zu Tisch“

„Wir können Mauern übersteigen“

 
Hartz IV-Empfänger, Flüchtlinge, verunsicherte Bürgerinnen und Bürger – im Blick auf die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit fordert Prof. Dr. Ulrike Kostka, „Mauern zu übersteigen“. …
 
Ein Abend für die Inklusion

Mehr Vielfalt in der Kirche – aber wie?

 
Diskriminierung in der Kirche? Das gibt es doch nicht! Diskriminierung aufgrund von Lebensalter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Hautfarbe oder Armut widerspricht der christlichen …
 
Nachlese zur Sommerakademie

Von Angesicht zu Angesicht

 
Fragen des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlicher ethnischer und sozialer Herkunft standen bei der diesjährigen Sommerakademie auf Schwanenwerder vom 1. bis 3. Juli im Mittelpunkt. In ihrem …
 
Wie sie sich gleichen!?

Evangelische und katholische Kulturen in Deutschland

 
„Typisch evangelisch“ und „typisch katholisch“ – kann man heute überhaupt noch so sprechen? Ja und nein, sagt Studienleiterin PD Dr. Eva Harasta im Nachgang der Tagung „Kein Karneval in Wittenberg?“ …
 
Bericht

„Markt der Religionen in Berlin?“

 
Religion ist weltweit ein integraler Bestandteil zeitgenössischer Stadtkultur. Diese These vertrat der Sozialgeograph Stephan Lanz bei der Tagung „Markt der Religionen in Berlin?“ am 11. Februar. …
 
Tagung mit dem islamischen Theologen Mouhanad Khorchide

Barmherzigkeit, Menschenrechte und Islam

 
„Islam ist Barmherzigkeit“?! – der islamische Theologe Mouhanad Khorchide wird nicht müde, immer wieder von neuem zu sagen: Islam und Islamismus sind zwei verschiedene Dinge. Die ethische …
 
Einladung zur Tagung

„Kein Karneval in Wittenberg?"

 
Protestanten sind humorlos, Katholiken verstehen zu feiern. Allein über diese Klischees wäre tagelang zu räsonieren. Die Tagung „Kein Karneval in Wittenberg?“ vom 31. März bis 2. April hat sich noch …
 
Andacht von Dr. Kurt Anschütz

"Den Segen ausdehnen"

 
„Unermessliche Seelennot bis ins Sterben hinein“ hat die verfasste Kirche nach Ansicht von Dr. Kurt Anschütz bei Schwulen und Lesben verursacht. Die Verweigerung des Ehesegens für …
 
Nachlese zur Tagung „Bedrohte Bestattungskultur“

Herausforderungen für Friedhöfe

 
Immer mehr Menschen lassen sich anonym bestatten. Diese Entwicklung geht nach Ansicht des Pfarrers Jürgen Quandt auf einen gesellschaftlichen Wandel zurück: Einer der Hauptgründe sei der Umstand, …
 
Einladung zur Tagung über den Islam

So anders sind wir nicht!

 
Die Ängste sind groß und sie wachsen: Kommen mit den vielen Flüchtlingen immer mehr Muslime nach Deutschland und Europa, deren Koranverständnis mit unseren christlichen Werten nicht vereinbar sind? …
 
Neues Buch

„Traut euch!“

 
„Traut euch!“ lautet der Titel des Buches, das am 4. April im Berliner Wichern-Verlag veröffentlicht wird. Das Buch erscheint im Nachgang der Tagung „Schwule und lesbische Liebe in unserer Kirche“ …
 
Dietrich Bonhoeffer zum 110. Geburtstag

„Die Pflicht, eigene Schuld zu bekennen“

 
Die Auseinandersetzung mit Schuld ist mehr eine Frage des Mutes denn der Erkenntnis. Diese Ansicht vertritt Studienleiterin PD Eva Harasta mit Blick auf die Veranstaltung „Vom Mut, sich als Kirche …
 
Nachlese zur Tagung „Sehen lernen“

„Überraschend neue Perspektiven“

 
„Mit Luise Schottroff die Bibel zu lesen, öffnet eine neue Sicht auf vertraute Texte“. Dies sagte Dr. Ulrike Metternich bei der Tagung „Sehen lernen“, die am 8. Februar anlässlich des ersten …
 
TheoLab 04

Markt der Religionen in Berlin?

 
Die religiöse Landschaft in Berlin ist so vielfältig wie lebendig. Aber passt das Bild von der Hauptstadt als einem Marktplatz der Religionen? Mit Blick auf geschichtliche und gegenwärtige …
 
Einladung zur Tagung

Dürfen Schwule und Lesben kirchlich heiraten?

 
Vor wenigen Tagen beschloss die Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland, die kirchliche Trauung für schwule und lesbische Paare zu öffnen. Auch in der Evangelischen Kirche …
 
Kommentar von Studienleiter Lohmann

Unterwegs im Auftrag des Herrn

 
„Kirche und Diakonie haben mehr als 500 Jahre lang die Grundlagen unserer Gesellschaft mitgeprägt“, sagte Studienleiter Heinz-Joachim Lohmann im Rahmen der Tagung „Unterwegs im Auftrag des Herren“ …
 
Bonhoeffer zum Geburtstag

Kirche, Mut und Schuld

 
Sie sind herzlich zur Geburtstagsfeier eingeladen. Geehrt wird Dietrich Bonhoeffer, er würde am 4. Februar 110 Jahre alt. Eröffnet wird die zweiteilige Veranstaltung mit einem Vortrag von Bischof …
 
Tagung zu Ehren von Luise Schottroff

"Sehen lernen"

 
Sie war mit Leib und Seele Theologin. Die sozialgeschichtliche Bibelauslegung, der christlich-jüdische Dialog und die Feministische Theologie bestimmten das Lebenswerk von Prof. Dr. Luise …
 
Großes Presseecho

"Nicht ohne das Alte Testament"

 
Nach der Bedeutung der Hebräischen Bibel für Christentum und Judentum fragte die Tagung "Nicht ohne das Alte Testament" vom 8. bis 10. Dezember. Gerade vor dem Hintergrund der Erfahrungen aus den …
 
Ist der Schuldige König?

Die produktive Kraft von Schuld in Theologie und Politik

 
Das Stuttgarter Schuldbekenntnis der EKD von 1945 hat zwar eine Schuldigkeit der Kirche im Blick auf ihren geringen Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur benannt. Die Mitschuld der …
 
Nachlese Werkstatt Theologie

Von der Kraft des Widersprechens

 
Was sind die Grundlinien der Kritischen Theorie, denen eine gegenwärtige Bedeutung für Gesellschaft und Politik zuzutrauen wäre? Und was könnte Theologie davon lernen? Die Beantwortung dieser Fragen …
 
Publikation zu kirchlichen Partnerschaften zwischen Ost und West

„Wir sind einander begegnet“

 
Es waren Liebesgeschichten, Geschichten von Freundschaft, auch von Fremdheit und dem Ringen, trotz unterschiedlicher Lebenswelten gemeinsam Kirche zu bleiben: Kirchliche Partnerschaften haben viele …
 
Bericht „Bebauen und Bewahren“

Kirchliche Verantwortung für den ländlichen Raum

 
Landgrabbing: eigentlich ein Begriff aus der Entwicklungspolitik. Mit Brandenburg wird er jedenfalls kaum in Verbindung gebracht. Dabei ist die steigende ökonomische Bedeutung der Böden ist kein …
 
Nachbetrachtung der Sommerakademie

"Güte über das Notwendige hinaus"

 
Wie kann eine Gesellschaft entstehen, in der gegenseitige Anteilnahme und konstruktives Miteinander prägend sind? Was können Christinnen und Christen dazu beitragen? Wie gelingt ein „gutes“ Leben …
 
Nachbericht

Wirklich nur ein Gott?

 
In den ersten drei Jahrhunderten gab es große Unterschiede in der Beschreibung der Trinität. Dies legt Professor Dr. Wolfram Kinzig von der Universität Bonn im Rahmen der Tagung „Wirklich nur ein …
 
Bericht zur Tagung „Liebe oder Hass?“

Versöhnung mit dem Johannes-Evangelium

 
In der Passionszeit hat sich die Akademie mit dem Johannes-Evangelium beschäftigt. Die als besonders antijüdisch geltenden Texte haben deutlich zur Wirkungsgeschichte des christlichen Antijudaismus …
 
Vortrag zum christlich-jüdischen Dialog

„Der Weg entsteht im Gehen“

 
Der christlich-jüdische Dialog kann auf mehr als 60 Jahre Geschichte in Deutschland zurückblicken. Welches sind die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte? Was wurde erreicht? Professor …
 
Newsletter

Theologie der Stadt

 
Wie nehmen Religionen ihren Sozialraum wahr? Wie gestalten sie ihn mit, wie – und mit welchen Inhalten – besetzen sie ihn? Am 29. Januar 2015 tagte zum zweiten Mal das „Theologische Labor Berlin“, …
 
Was kann man heute noch glauben?

Zum Verhältnis von Christentum und Wissenschaft

 
Auch wenn man die Ergebnisse der Naturwissenschaften ernst nimmt, muss man deshalb nicht davon ausgehen, nur sie allein seien befugt, die Wirklichkeit zu deuten. Diese Auffassung vertritt Frank …
 
Publikation fasst Akademievorträge zusammen

"Talmud lernen"

 
Der christlich-jüdische Dialog war und ist in der Evangelischen Akademie zu Berlin und ihrer Vorgängereinrichtung ein wichtiges Anliegen. In diesem Jahr ist eine Publikation erschienen, die …
 
Nachlese zur Tagung „Gnadenlose Rechtfertigung?“

Von der Judenfeindschaft Luthers

 
Luthers judenfeindliche Schriften sind mit den Grundsätzen seiner eigenen Theologie und mit dem Neuen Testament unvereinbar. Diese Überzeugung formuliert der Wissenschaftliche Beirat der …
 
Reden des diesjährigen Abendforums „Frauen reden zu Tisch“

Der lange Weg zur Geschlechtergerechtigkeit

 
„Gerade wenn es um die Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern geht, braucht es manchmal lange Zeit, um den Geist Gottes wahrzunehmen“, sagte die Präses der EKD, Dr. Irmgard Schwaetzer, beim …
 
"Europa eine Seele geben"

Festrede zum 20-jährigen Bestehen des Oekumenischen Europa-Centrums

 
„Vor 20 Jahren hatte sich eine kleine Gruppe von Menschen auf den Weg gemacht, um mit ihren begrenzten Möglichkeiten zum Gelingen eines friedlichen Europa in unserer Region beizutragen“ – von diesen …
 
Tagung am 9. und 10. November

Luther und die Juden

 
Als „unleidliche, teuflische Last“ bezeichnete Martin Luther die Juden. Mit dem Näherrücken des Reformationsjubiläums 2017 rückt die Haltung Luthers zu den Juden zunehmend in den Blick. Welche …
 
Bericht vom „Werktag“ der Landeskirche

Soviel EKBO war noch nie!

 
Über 1000 Menschen aus allen Teilen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz waren am 11. Oktober 2014 im Hangar des alten Flughafens Tempelhof zu einem Arbeitstag zur …
 
Nachlese zur Tagung „Die Kraft des Wortes“

Friedfertigkeit, Rituale und Autorität – die Kirche 1989

 
Beten und Fasten, die Autorität ihrer Geistlichen sowie der unbedingte Pazifismus der Kirche machte 1989 in der DDR ihre Stärke aus, meint der ehemalige Berliner Generalsuperintendent Martin-Michael …
 
Evangelische Kirche und Friedliche Revolution

„Die Kraft des Wortes“

 
Als „Basislager der Friedlichen Revolution“ beschreibt Werner Schulz die Rolle der evangelischen Kirche im Rückblick. Der Anteil, den evangelische Christen zum Ende der DDR an der Protestbewegung …
 
Neue Reihe

„Was ist ein dreieiniger Gott?“

 
„Eine Gesellschaft mit vielen Kulturen und Religionen braucht das Gespräch zwischen den Religionen. Zur Anerkennung des Anderen gehört auch immer die Kenntnis dessen, was ihm wichtig ist“, sagt …
 
Tagung "Quo vadis, Volkskirche?" im Dom zu Fürstenwalde

Bischof Dröge ruft evangelische Kirche zu Reformen auf

 
Fürstenwalde (epd). Der Berliner Bischof Markus Dröge hat die evangelische Kirche aufgefordert, sich als Volkskirche zu erneuern. Die Kirche werde ihren Weg in die Zukunft "nicht ohne gravierende …
 
Auftaktveranstaltung des TheoLab Berlin

Theologie der Stadt

 
"Be Berlin - sei Berlin!" - was bedeutet dieser Slogan der Hauptstadt-Imagekampagne in religiöser Hinsicht? Wie wirkt der urbane Kontext auf das theologische Denken? Welche religiöse Topografie …
 
ABGESAGT:

Paulus und die Gleichberechtigung der Geschlechter

 
Die im vergangenen Jahr veröffentlichte EKD-Orientierungshilfe zu Ehe und Familie „Zwischen Autonomie und Angewiesenheit – Familie als verlässliche Gemeinschaft stärken“ führte zu intensiven …
 
Nachlese zur 7. Feministisch-theologischen Sommerakademie 2014

Lernort für Theologie und Raum der spirituellen Erfahrung

 
Gleichnisse fordern nicht zum Gleichsetzen heraus, sondern zum Vergleichen, denn: Gott ist anders. Bei der diesjährigen Feministisch-theologischen Sommerakademie mit dem Titel „Schwimmt nicht mit …
 
Bericht zur Tagung am 17. Juni 2014

Luther mit Weltwirkung

 
Luther ohne Mythos - der Reformator wird in seinen menschlichen, auch widersprüchlichen, und theologischen Facetten nur in seiner Zeit verständlich, im Kontext der frühen Neuzeit. In den bald 500 …
 
Luthermythen

"Hier stehe ich..." - und war doch ganz anders?

 
Zahlreiche Legenden ranken sich um Martin Luther. Das Forum "Hier stehe ich..." - und war doch ganz anders? am 17. Juni will aus kirchenhistorischer und systematisch-theologischer Perspektive ein …
 
Konsequenzen aus der Kirchenmitgliedsschaftsstudie

Einladung zur Tagung „Mehr Fragen als Antworten“ am 25. Juni

 
Beunruhigende Einsichten: Die aktuelle Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung hat ergeben, dass die Zahl der religiös indifferenten Menschen zunimmt. Zwar hat sich auch gezeigt, dass sich die der Kirche …
 
7. Feministisch-theologische Sommerakademie

Gott und Körper

 
Armut und Reichtum, Erfahrungen von Freiheit und Gewalt prägen Menschen auch körperlich. Das gilt für alle Geschlechter, alle Altersstufen, es gilt heute wie gestern und auch in der Gegenwart der …
 
Stadt und Land – welche Kirche brauchen wir morgen?

Publikation: Schwanenwerder Gespräche

 
Quo vadis, EKBO? Wie ist es um die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz bestellt, welche Perspektiven für künftige Entwicklungen zeichnen sich ab? Persönlichkeiten aus …
 
Tagung stellte Veränderungen der Wohnsituation von Pfarrern in den Mittelpunkt

Pfarrhaus im Wandel

 
In wenigen Jahren wird es in allen Landeskirchen mehr unbesetzte Pfarrstellen als Bewerber geben. Das Pfarrhaus und seine Ausstattung werden großen Einfluss auf die Besetzungsfähigkeit einer Stelle …
 
Vortrag des französischen Philosophen Marcel Hénaff am 4. April

Paradoxien der Gnade

 
Marcel Hénaff, Professor an der University of California in San Diego, ist in Deutschland vor allem durch die Übersetzung seines großen Werkes: „Der Preis der Wahrheit. Gabe, Geld und Philosophie" …
 
Nachbericht zur Tagung über Vereinigungsprozesse im kirchlichen Raum

Wie Fusion stark macht

 
Die Fusion zwischen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg und der Evangelischen Kirche der schlesischen Oberlausitz ist ein Erfolgsprojekt. Zehn Jahre nach der Vereinigung zur Evangelischen …
 
Interdisziplinäre Diskurse mit Wolfgang Huber

Publikation: Kommunikative Freiheit

 
„Kommunikative Freiheit“ ist ein Kernthema im wissenschaftlichen Werk von Wolfgang Huber. Der ehemalige Vorsitzende des Rates der EKD prägte mit seinen Überlegungen theologische und …
 
Diskussion über die Fernwirkungen der Reformation und die Zukunft des Sozialstaates

Protestantische Ethik und moderner Sozialstaat

 
Der moderne Sozialstaat muss sich verändern. Ausgehend von dieser Prämisse lädt die Evangelische Akademie am 4. und 5. April zu einer Diskussion über reformatorische Einflüsse, aktuelle …
 

Wie gelingen Zusammenschlüsse?

Eine Kirche
 
Fusionsvorhaben wecken starke Ängste um den Verlust von Identität und Eigenständigkeit – auch in der Kirche. Es herrschen Misstrauen gegenüber größeren Strukturen, die als anonym wahrgenommen …
 
Internationaler Austausch über den Erfolg neuer Gemeindegründungen

„Enthusiasten, Menschenfischer“

 
Stell dir vor, es ist Sonntag, und die Kirche ist voll! Was für viele traditionelle Kirchen in den Bereich des nur Wünschbaren gehört, ist für freikirchliche Gemeinden und Laienbewegungen oft …
 
Einladung zur Verhältnisbestimmung aus jüdischen und christlichen Perspektiven

Recht und Religion

 
Die Bibel bestimmt, wie wir leben sollen. Wer solches sagt, dem ist Widerspruch gewiss. Aber welche Bedeutung hat das Recht im Kontext von Religiosität? Wie ist das „heilige“ Recht der großen …
 

Der Beruf der Pfarrer ändert sich ...

 
... die Rolle der Pfarrerin unterliegt einem Bedeutungswandel, das Pfarramt befindet sich in einem Prozess der Neuorientierung. Sinkende Gemeindegliederzahlen, Reduktion der Pfarrstellen und …
 
Predigtreihe in der Französischen Friedrichstadtkirche

„Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?“

 
Oktober 2013 Vier Predigten zur Frage 1 des Heidelberger Katechismus von: Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. Peter Bukowski, Moderator des Reformierten Bundes, …
 
Veranstaltungsreihe

Verbindlich leben – vielfältig leben

 
12. September 2013 Das Kloster der Jesus-Bruderschaft in Volkenroda wurde nach der Wende nach jahrhundertelanger Nichtnutzung wieder aufgebaut, die Gemeinschaft Kana – Suppenküche Dortmund gründete …
 
Rückblick auf ersten Abend der Reihe „Verbindlich leben“.

Bio, Porsche und die neue Verbindlichkeit

 
29. August 2013 Doch, es gibt sie längst wieder: Unter dem Dach der evangelischen Kirche sind nach einem Beschluss der 7. Synode der EKD von 1990 inzwischen mehr als 60 Kommunitäten und geistliche …
 
6. Feministisch-theologische Sommerakademie

Seht, es ist sehr gut! Schöpfung und Verantwortung.

 
Vom 5.-7. Juli 2013 fand in der Evangelischen Bildungsstätte auf Schwanenwerder die 6. Feministisch-theologische Sommerakademie unter der Leitung von Dr. Erika Godel, Professorin Claudia Janssen und …
 
1. Ökumenischer Studientag für Mitarbeitende im pastoralen Dienst

Herausgefordert durch Atheismus und Gottvergessenheit

 
13. März 2013 Folgende Vorträge stehen zum Download bereit: Vortrag von Prof. em. D. Dr. Wolf Krötke Vortrag von Prof. Dr. Jan-Heiner Tück
 
Interreligiöse Filmtagung

Das Drama von Recht und Gerechtigkeit im Film

25. bis 27. Januar 2013 Folgende Dokumente stehen zum Download bereit: Vortrag "Welche Gerechtigkeit? Zur Dramatik der Suche nach Recht und Gerechtigkeit in Kirche und Kino" von Werner Schneider-Quindeau, Frankfurt am Main Artikel "Genau hinsehen" von Angelika Obert erschienen in der Ev. Wochenzeitung "Die Kirche"
 
Predigtreihe in der Französischen Friedrichstadtkirche

12 Predigtgottesdienste zu den Zehn Geboten.

 
Januar bis Dezember 2012 Zu den Zehn Geboten predigten: Dr. Rüdiger Sachau, Dr. Jürgen Kaiser, OKR Jochen Muhs, Dr. Matthias Loerbroks, Dr. Bernhard Felmberg, Dr. Erika Godel, OKR Thorsten Leißer, …
 
Impulse zur Geistkraft Gottes von Studienleiterin Erika Godel

Die Kraft aus Gottes Mund ist weiblich

 
Vom 29. Juni bis 1. Juli 2012 hatte die Evangelische Akademie gemeinsam mit dem Frauenstudienzentrum der EKD zur fünften feministisch-theologischen Sommerakademie eingeladen. Unter dem Titel: …
 
Sieben Bemerkungen zu Friedfertigkeit und Gewaltbereitschaft in den Religionen

Mit brennendem Eifer

Am 8. September 2011 fand in der Französischen Friedrichstadtkirche eine Veranstaltung zum zehnten Jahrestag der Anschläge vom September 2001 statt. Akademiedirektor Rüdiger Sachau begrüßte die rund hundert Gäste mit sieben kurzen Überlegungen zum Thema. 1. Neue Wahrnehmung der Religion „Diplomaten meiner Generation sind noch mit der Überzeugung ausgebildet worden, dass die Welt auch ohne die Religion schon kompliziert genug ist. ‚Lasst Gott außen vor’ war früher ein Standardspruch.“ So …
 
Große Resonanz und gutes Wetter für die 4. Feministische Sommerakademie vom 26.-28. August 2011

„Ich glaube an Gottes Gerechtigkeit“

 
Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die erneut restlos ausgebuchte 4. Feministisch-theologische Sommerakademie auf Schwanenwerder. Die erfolgreiche Veranstaltung …
 
Bibelarbeitsvorbereitung am 18. März 2011 in Berlin zum Kirchentag in Dresden

„Sorge dich nicht…“?

 
Da sitzt einer in der Ecke und tönt. Die ganze Kirche ist voll von seinen Lauten. Ist es Gesang, was er von sich gibt? Sind es Schmerzensschreie? Energie jedenfalls, die in jeden Winkel des Raumes …
 
Rückblick auf Filmtagung

Das Wunder ist das Leben

Ein Rückblick auf die diesjährige Filmtagung der Akademie vom 25. bis 27. Februar 2011 Eine „wunderbare Einsicht“ habe ihr das jüngste Filmseminar der Evangelischen Akademie verschafft, meint Angelika Obert. Die Filmbeauftragte der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz blickt zurück auf die interreligiöse Tagung „Manchmal hilft nur ein Wunder. Heil und Heilung im Film“. Vier preisgekrönte Filme zeigten dort aus christlicher, muslimischer und buddhistischer …
 
Tagung vom 09. bis 11. Juli 2010

Große Resonanz auf die 3. Feministische Sommerakademie

 
Die diesjährige Feministische Sommerakademie unter Leitung von Dr. Erika Godel, Dr. Claudia Janssen (FSBZ) und Dr. Ulrike Metternich fand erneut großen Zuspruch. Im Mittelpunkt der Tagung in der …
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.