Prof. Dr. Paul Nolte

© Andreas Schoelzel

Die Evangelische Akademie zu Berlin hat eine Brückenfunktion zwischen kirchlichen und nicht-kirchlichen Milieus, die einander wahrnehmen, aufeinander hören und voneinander lernen sollten.

Prof. Dr. Paul Nolte

Präsident der Evangelischen Akademie zu Berlin

Geboren 1963 in Geldern am Niederrhein, verheiratet, zwei erwachsene Kinder. Seit 2005 lehrt er Neuere Geschichte und Zeitgeschichte an der Freien Universität Berlin. Am 4. September 2009 wurde Paul Nolte vom Rat der EKD zum Präsidenten der Evangelischen Akademie zu Berlin berufen. Seine Hauptarbeitsgebiete sind die jüngere deutsche Geschichte und die Geschichte der USA, derzeit besonders die Geschichte und Gegenwart der Demokratie. Daneben beschäftigt er sich, auch in publizistischer Form, mit aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen in ihrer historischen Dimension: Arm und Reich, Staat und Bürgergesellschaft, Familie und Geschlechter, Religion und Werte. Buchveröffentlichungen u.a.: Transatlantische Ambivalenzen (2014); Was ist Demokratie? (2012); Religion und Bürgergesellschaft (2009); Riskante Moderne (2006); Generation Reform (2004); Die Ordnung der deutschen Gesellschaft (2000). Er ist Hauptherausgeber der Zeitschrift „Geschichte und Gesellschaft“ und Mitherausgeber der Buchreihen „Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft“ und „Bürgertum. Beiträge zur Zivilgesellschaft“.

 

Lebenslauf

1963 geboren in Geldern

1982 Abitur am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, Hilden

1983-88 Studium der Geschichtswissenschaft und Soziologie in Düsseldorf, Bielefeld und an der Johns Hopkins University (Baltimore, USA)

1993 Promotion zum Dr. phil. in Bielefeld

1993/94 German Kennedy Memorial Fellow, Harvard University

1998/99 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin

2001-05 Professor für Geschichte an der International University Bremen

seit 2005 Lehrstuhl für Neuere Geschichte mit besonderer Berücksichtigung der Zeitgeschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin

2010/11 Gastprofessur an der University of North Carolina, Chapel Hill

2012/13 Fellow am Historischen Kolleg, München

Kontakt

Direktionssekretariat
Susanne Wünsch
(030) 203 55 506

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.