Dr. Claudia Schäfer

© EAzB / Karin Baumann

Im Spannungsfeld von Glaubensgewissheit und Kontingenz des Politischen liegen entscheidende Reflexionspotentiale. Diesen spezifischen Beitrag der Akademiearbeit zur gesellschaftlichen Debatte an internationalen und europäischen Themen wie Flüchtlingsschutz, Minderheitenrechte, Versöhnung und Demokratieentwicklung mit und für junge Menschen zu erarbeiten, ist eine wunderbare Aufgabe.

Dr. Claudia Schäfer

Studienleiterin Internationale Politik und Jugendbildung

Claudia Schäfer (Jg. 1982) studierte Politikwissenschaft, Anglistik und Öffentliches Recht in Freiburg, Galway und Krakau. Ihre Abschlussarbeit „Semi-Präsidentialismus à la polonaise“ erschien 2008 bei Ergon. Als Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks organisierte sie Tagungen und Ringvorlesungen zu Luther, Bonhoeffer sowie „Protestantismus heute“ und veranstaltete zahlreiche polnisch-deutsche Studierendenseminare zu historischen, politischen und literarisch-cineastischen Themen.

Nach dem Studium arbeitete Claudia Schäfer als Wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Internationale Politik der Universität Freiburg mit den Lehr- und Forschungsschwerpunkten Systemtransformation, politisches System der EU, Europäisierung nationaler Politik und Vertragstheorie. Neben Moderationen und Präsentationen bei wissenschaftlichen Konferenzen verantwortete sie Vortragsreihen und Exkursionen zu europäischen Institutionen. Ein Forschungssemester und eine Gastdozentur zu Themen der Internationalen Politik führten sie an die Universität Warschau.

Von 2010 bis 2012 war Claudia Schäfer Promotionsstipendiatin des Evangelischen Studienwerks. Ihre Dissertation mit dem Thema "Europäisierung in Ostmitteleuropa" ist im Januar 2014 erschienen.    

Claudia Schäfer ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), der Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa (GFPS) und Gegen Vergessen – Für Demokratie.

Seit 2012 ist sie Prädikantin.

Kontakt

Dr. Claudia Schäfer

Telefon (030) 203 55 - 501

© EAzB

Projektinformation "Making Heimat"

Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.