Facebook Link

VERSCHOBEN - Bilanz und Neuaufbrüche

 
 

Fachtagung

VERSCHOBEN - Bilanz und Neuaufbrüche

Gegenwart und Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs

Tagungsnummer
51/2017
22. - 24. Oktober 2017
15:00 - 18:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Christian Staffa

 

Organisation

Joachim Hodeige

 
(030) 203 55 - 509
Im Rahmen des Reformationsjubiläums ist zu Recht über die antijüdischen Züge der protestantischen Theologie gearbeitet worden. Die Evangelische Akademie zu Berlin hat dazu eine Tagung mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland veranstaltet. Dabei wurde deutlich, dass der Befund Martin Bubers zum Charakter der Begegnung von Juden und Christen als "Vergegnung"  inzwischen nicht mehr stimmt. Aber wie weit sind wir gekommen? Gegen Ende des Jubiläumsjahres soll es darum gehen, das jüdisch-christliche Gespräch einer Zwischenbilanz zu unterziehen. Die wichtigen Themen, die Veränderungen der letzten Jahre und die zukünftige Arbeit werden mit internationalen Gesprächspartnerinnen bedacht. Dabei wird auch diskutiert, wie die Ergebnisse des jüdisch-christlichen Gesprächs an Universitäten und in den Gemeinden wirksam geworden sind. 
 
Ort und Anreise:
Google Maps
Goethe-Universität Frankfurt am Main
PDF

Veranstaltungskalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Okt
16
Okt
12
  • Kaninchen auf Schlange
    Rechtspopulismus und Rechtsextremismus als Thema evangelischer Akademien
    Beginn: 14:00 Uhr
Okt
22
Okt
9
Okt
13
  • Neue Welt(un)ordnung:
    Welche Rolle sollen zukünftig die UNO und Deutschland spielen?
    Beginn: 17:00 Uhr
Okt
19
Okt
24
Okt
26
Okt
29