Facebook Link

Rechtspopulismus in der Kirche

 
 

Fachtagung

Rechtspopulismus in der Kirche

Schlussfolgerung für Pfarrerinnen und Pfarrer

Tagungsnummer
41A/2017
21. September 2017
09:45 - 18:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Heinz-Joachim Lohmann / Dr. Christian Staffa

 

Organisation

Rosalita Huschke

 
(030) 203 55 - 404

Wie anfällig sind Christ*innen für Vorurteile?

Diese Frage war immer wieder Thema in den Studien zur Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld und der Mitte-Studien der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Die EKD nahm dies zum Anlass, eine qualitative Studie zur Verwurzelung von Homophobie, Sexismus, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Feindseligkeit gegenüber sozial Schwachen und gesellschaftlichen Minderheiten in protestantischen Milieus zu erstellen. Die Ergebnisse liegen jetzt vor und es ist unser Anliegen, sie den Pfarrerinnen und Pfarrern der EKBO vorzustellen und mit Ihnen zu diskutieren.

In fokussierten thematischen Diskussionen nehmen wir danach einzelne Themen der Studie und aus der Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus auf und besprechen sie im Zusammenhang mit den Alltagserfahrungen in unserer Kirche.

Am Abschluss des Tages steht eine grundsätzliche Reflektion über die Bedeutung von Kirche für das demokratische Zusammenleben.

Die Tagung bereiteten das Aktionsbündnis Brandenburg, die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, das Mobile Beratungsteam Brandenburg gemeinsam vor, in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus, dem Pastoralkolleg der EKBO und der Evangelischen Akademie zu Berlin, unter deren Dach sie stattfindet.

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!

Holger Bentele, Leiter des Pastoralkollegs der EKBO

Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin

Programm:

Donnerstag, den 21. September 2017

 

Ab 08.45 Uhr Anreise und Anmeldung, Begrüßungskaffee

09.45 Uhr Begrüßung

Holger Bentele

Heinz-Joachim Lohmann

 

10.00 Uhr Kirchenmitgliedschaft und politische Kultur

Ausprägungen von Elementen Gruppenbezogener Menschen-feindlichkeit unter Mitgliedern der evangelischen Kirche

Dr. Christian Staffa, Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus, Studienleiter für Demokratische Kultur und Bildung, Evangelische Akademie zu Berlin

 

Anschließend: Diskussion des Vortrags

12.00 Uhr Mittagessen

13.15 Uhr Thementische

Diskussion relevanter Themen Der Studie

Abendland und Morgenland
Laura Schenderlein, Mobiles Beratungsteam Potsdam

AfD und Rechtspopulismus

Anna Spangenberg, Aktionsbündnis Brandenburg, Potsdam

Identität und Unsicherheit
Christian Staffa

„Israelkritik" und Antisemitismus
Matthias Müller, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR)

Benjamin Steinitz, Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS), Berlin

Demokratisches Grundrecht Religionsfreiheit
Robin Kendon, Mobiles Beratungsteam Frankfurt/Oder

Umgang mit „rechten" Strömungen in Kirchengemeinden

Superintendent Thomas Wisch, Vorsitzender des Aktionsbündnisses Brandenburg

Theologische Antworten auf populistisches Denken

Heinz-Joachim Lohmann

Es gibt die Möglichkeit, an insgesamt zwei Themendiskussionen teilzunehmen. Der Wechsel erfolgt nach ungefähr einer Stunde.

15.45 Uhr Kaffeepause

16.15 Uhr Demokratie braucht Kirche

Brandenburger Erfahrungen Winfriede Schreiber, ehemalige Leiterin des Brandenburger Verfassungsschutzes

Vortrag und Diskussion

17.15 Uhr Zusammenfassung und Weiterarbeit

Ergebnissicherung im Plenum

Heinz-Joachim Lohmann

 

18.00 Uhr Abschluss

 

PDF

Veranstaltungskalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Sep
23
Sep
18
Sep
21
Sep
29
Sep
20
Sep
8
Sep
6
Sep
25
Sep
1
Sep
27
Sep
15
Sep
12
Sep
7