VERSCHOBEN Die Welt als Bedrohung

Tagung

VERSCHOBEN Die Welt als Bedrohung

Der Ausweg heißt nachhaltige Entwicklung

Tagungsnr.
21/2019
Von: 27.05.2019 12:00
Bis: 28.05.2019 15:00
Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Inhalt

Entwicklungsfragen gehören in der Evangelischen Kirche zu den Themen, die ganz oben auf der Agenda stehen. Nach einem Jahr Arbeit der Großen Koalition schauen wir auf Fortschritte in der Kommunikation von Themen der Nachhaltigkeit und Entwicklungspolitik. Im vergangenen Jahr fragten wir nach einem Neustart in der entwicklungspolitischen Kommunikation, besonders bei den Themen Bildung, Sicherheit, Armut und Heimat. Wir beleuchten in diesem Jahr den Stand der Einbindung der nachhaltigen Entwicklungsziele in die politische Diskussion und den Umgang der Bundesregierung mit ihrer eigenen Zukunftsagenda.
Diese Veranstaltung ist verschoben worden auf den 12.12.2019, siehe auch http://www.eaberlin.de/seminars/data/2019/kul/die-welt-als-bedrohung/

Die SDG `s setzen den Rahmen für die notwendige Veränderung auch der deutschen Gesellschaft. Die mutige Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit den Themen der Nachhaltigen Entwicklung und möglicher Konsequenzen für den Alltag findet nicht ausreichend statt. Die bisherige Kommunikationsarbeit scheitert regelmäßig an (bekannten) Barrieren (psychologisch, sozial, kulturell etc.). Wir kommen nicht weiter: Die deutsche Gesellschaft bleibt in Bezug auf eine grundständige Internationalisierung und deren Folgen in der Breite unvorbereitet.

Ein Beispiel ist das Thema „Armut". Die Perzeption sozialen Abstiegs in der Heimat (Folgen: im Ergebnis Angst und die Wahrnehmung der Welt als Bedrohung für die eigene Lebensplanung) steht der Einsicht zu einer Änderung / Infragestellung des eigenen Verhaltens entgegen. Und das, obwohl zum Beispiel die „kolonialen Albträume" nicht nur außerhalb Europas spürbar bleiben, sondern uns bis in deutsche Kommunen hinein inzwischen sichtbar begegnen (Migration).
Aber: Ohne die Bürgerinnen und Bürger wird die Transformation der Gesellschaft nicht gelingen. Was und wie und mit wem tun?

Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin
Detlev Groß, Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, Potsdam

Programm

Leider müssen wir unsere Tagung „Die Welt als Bedrohung" am 27./28. Mai 2019 absagen.

Entscheidende Referent*innen sind verhindert, so dass wir unser Vorhaben nicht umsetzen können.

Wir sind auf der Suche nach einem neuen Termin im Herbst/Winter und werden Sie informieren sobald er fest steht.




Teilen

Leitung

Heinz-Joachim Lohmann

Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum

Telefon (030) 203 55 - 407

Kooperation/Förderung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.