Zeit der Entscheidungen - die Wahl verfolgt mich

Workshop

Zeit der Entscheidungen - die Wahl verfolgt mich

Jugendliche machen ihre Akademietagung

Tagungsnr.
13/2019
Von: 01.04.2019 10:00
Bis: 03.04.2019 16:00
Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder

Inhalt

Was treibt Menschen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren um? Welche Inhalte stehen für sie im Vordergrund und sollen ihrer Meinung nach bearbeitet werden? Junge Leute sollen bei dieser Tagung ein Thema und die Form seiner Bearbeitung selbst bestimmen. Bis Mitte Januar können Vorschläge eingereicht werden. Ende Januar treffen wir uns mit allen Interessierten, um die Vorschläge zu sichten, auszuwählen und das Programm zu bestimmen, das dann Anfang April durchgeführt wird.
Immer früher die Wahl zu haben ist eine der großen Errungenschaften für Jugendliche in unseren Tagen: Den Beruf aussuchen, Politiker*innen ins Parlament bringen, Verantwortung im Verein zu übernehmen, sich an Fridays for Future zu beteiligen, den Führerschein mit 17 zu erwerben.

Den Alltag prägt in der Gestaltung des eigenen Programms viele Möglichkeiten zu haben zwischen Engagement für Klimaschutz, Chillen und Aktivitäten in den Weiten des World Wide Web.

Die große Möglichkeit der Wahl kann auch zur großen Last werden: Nichts ist selbstverständlich, auf Instagram werde ich schnell zum Gefangenen meiner eigenen Botschaften. Ständig muss ich aufpassen, was ich von mir gebe, weil alles öffentlich ist und bleibt. Im Netz stehen unendlich viele Informationen zur Verfügung. Aber bei der Auswahl bin ich dann auf die Prioritätensetzung von Google angewiesen. Ich muss mich der Frage stellen wie Wahrheit entsteht und sich durchsetzt.

Jugend und Erwachsenenalter vermischen sich, weil es keine klaren Abgrenzungen mehr gibt. Das Studium und die Schulzeit werden zu ähnlich regulierten Zeiträumen durch ständige Leistungskontrollen.

Jede eigene Entscheidung ist in einen gesellschaftlichen Rahmen eingebunden. Die Suche nach eigenen Lösungen beinhaltet die Suche nach Lösungen für die anderen. In diesem Gemisch aus Freiheit und Abhängigkeit, Chancen und Gefahren, Möglichkeit und Festlegungen brauchen alle einen Kompass, an dem sie sich orientieren, der Halt gibt und persönliche Sicherheit. Dieser Kompass hat mit eigenen Werten und Grundeinstellungen zu tun, der Frage, was ich bereit bin aufs Spiel zu setzen und wie ich mit meinen Ängsten umgehe. Vor allem aber geht es darum, worauf, was und wem ich vertraue.

All diesen Fragen stellen wir uns auf dieser Tagung für Jugendliche und junge Erwachsene bis 28 Jahre. Wir suchen nach Antworten in einem Dreischritt von Nachdenken, experimentieren und Lösungen finden.

Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin
Jochen Ruoff, Geschäftsführer der Evangelischen Jugend von Hessen und Nassau

Programm

Montag, 1. April 2019

Ab
10.00 Uhr Anreise und Anmeldung

11.00 Uhr Begrüßung und Kennenlernen; Erste Annäherung ans Thema
Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin
Jochen Ruoff, Geschäftsführer der Evangelischen Jugend von Hessen und Nassau

12.30 Uhr Mittagessen

Nachdenken: Welche Entscheidungen stehen an?

14.00 Uhr Das Persönliche ist Politisch I
Welche Entscheidungen stehen an?
Gibt es Konflikte zwischen Kopf und Bauch?
Wie kommuniziere ich was?
Kreativwerkstatt

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr Das Persönliche ist Politisch II
Welche Entscheidungen stehen an?
Gibt es Konflikte zwischen Kopf und Bauch?
Wie kommuniziere ich was?
Kreativwerkstatt

18.00 Uhr Abendessen

19.00 Uhr Kaleidoskop der Themen
Auswahl der Themen zur Weiterarbeit
Gallery Walk

Ende gegen 21.00 Uhr

Dienstag, 2. April 2019

Ab
08.00 Uhr Frühstück

09.00 Uhr Impuls zum Tag

Experimentieren: Welche Entscheidungen will ich treffen?

09.30 Uhr Die Welt als Gestaltungsraum
Themen vielfältig durchdenken
Einflussmöglichkeiten untersuchen
Wirkung von Medien
Arbeitsgruppen

Zwischendurch: Kaffeepause (30 Minuten)

12.30 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Experimente mit der Wahrheit
Wahrheit als Haltung
Möglichkeiten des Faktenchecks
Arbeitsgruppen

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr Wahrheitsfindung in der Politik
Auseinandersetzung und ihre Grenzen
Gespräch mit einer Verantwortungsträgerin
Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages (angefragt)

18.00 Uhr Abendessen

19.00 Uhr Vom Experiment zur Fertigung
Auswahl der Themen zur Weiterarbeit
Auswahl mit Musik

Ende gegen 21.00 Uhr

Mittwoch, 3. April 2019

Ab
08.00 Uhr Frühstück

09.00 Uhr Impuls zum Tag

Lösungen finden: Kriterien finden, umsetzen, kommunizieren

09.30 Uhr Die Lösung liegt nah
Wahrheit, Werte und Gefühle zusammendenken
Arbeitsgruppen

Zwischendurch: Kaffeepause (30 Minuten)

14.00 Uhr Mittagessen

Ende gegen 14.30 Uhr

Teilen

Leitung

Heinz-Joachim Lohmann

Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche im ländlichen Raum

Telefon (030) 203 55 - 407

Kooperation/Förderung

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.