Stiftung

Stiftung zur Förderung der Evangelischen Akademie zu Berlin

Die Stiftung zur Förderung der Evangelischen Akademie zu Berlin ermöglicht seit 1999 Projekte, Veranstaltungen und Publikationen der Akademie. Das Grundkapital wurde von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) aufgebracht. Darüber hinaus ist die Stiftung auf Zustiftungen und Spenden angewiesen.

Ein Kuratorium entscheidet über die Anlage der Gelder und über die Vergabe der Stiftungsmittel. Die Mitglieder des Kuratoriums werden von EKBO und EKD für fünf Jahre berufen. Vorsitzender des Stiftungskuratoriums ist seit September 2022 der Unternehmer und Berater Friedhelm Wachs, stellvertretende Vorsitzende die Universitätsprofessorin Prof. Dr. Gesche Joost. Mitglieder des Kuratoriums sind außerdem EKBO-Pröpstin Dr. Christina-Maria Bammel und Dr. Katrin Rudolph, Superintendentin des Kirchenkreises Zossen-Fläming.

Die Stiftung ist selbstlos tätig. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und kirchliche Zwecke. Alle Erträge dürfen nur für die stiftungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Kuratoriumsmitglieder erhalten keine Zuwendungen und Gewinnanteile. Die Anlage und Verwaltung der Stiftungsmittel erfolgt gemeinsam mit anderen kirchlichen Stiftungen durch die EKD. Die Stiftungsaufsicht liegt bei der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers.

Friedhelm Wachs

Vorsitzender des Stiftungskuratoriums

Kontakt:

Direktionssekretariat
(030) 203 55 - 506

Jean Zivanovic
zivanovic@eaberlin.de

Claudia Gust
gust@eaberlin.de

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.