Facebook Link

Die Seele im biotechnologischen Zeitalter - Natur- und Geisteswissenschaften im Gespräch

 
 
Natur- und Geisteswissenschaften im Gespräch

Die Seele im biotechnologischen Zeitalter

25. November 2010
IV. Seelen-Forschungen

Die Seelen-Forschungen stehen seit den Zeiten des Gelehrten René Descartes im Bann eines Geist-Materie-Dualismus. Für die sich ausdifferenzierenden Wissenschaften, die im 17. Jahrhundert auf eine physische Bestimmung des Menschen abzielten, war dieser Dualismus enorm leistungsfähig, erlaubte er doch eine Form theoretischer Enthaltsamkeit und eine pragmatische Beschränkung auf bestimmte physische oder psychische Phänomene im experimentellen Beobachtungsfeld. Dieser Entwicklung verdanken wir es, dass wir heute vornehmlich Strukturen und Funktionen des Körpers wie auch des Bewusstseins ohne ‚metaphysische‘ Zusatzannahmen analysieren. Wir fragen nach der komplizierten Synthese dieser Dimensionen des Lebens und nehmen den Menschen als ‚Gegenstand‘ wissenschaftlicher Betrachtung.

Heutzutage kommen Entwicklungspsychologie, Neurobiologie und -psychologie, wie auch die Kognitionswissenschaften ohne die Annahme einer Seele oder auch nur einer Seelenfunktion aus, insofern sie in ihrer jeweils zugespitzten Variante alles Seelische auf vernetzte Neuronenkomplexe im Gehirn zurückführen. Was hier fehlt, das ist ein Blick für die ungeheure Syntheseleistung, die wir in jedem Moment unserer Lebensführung vollbringen, bevor die wissenschaftliche Analyse unsere Handlungen in ihre verschiedenen Aspekte des physischen, psychischen, seelischen und geistigen Lebens aufspaltet. Ist die Seele also ein Ausdruck für unser Sein oder Verhalten zur Welt? Oder ist das menschliche Gehirn eine Illusionsmaschine, welche sich das Seelische nur einbildet? Dieses sind zentrale Fragen in der aktuellen Forschung zur menschlichen Kognition und Persönlichkeitsbildung.

Zum Download: Seele und Subjekt (PDF-Dokument, 181.9 KB)
Prof. Dr. Michael Pauen

 
Artikel

Veranstaltungskalender

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Mai
14
Mai
30
  • Heil und Heilung
    Heilsame Texte im Alten und Neuen Testament
    Beginn: 15:00 Uhr
  • Dialog der Dialoge
    Christlich-islamischer und christlich-jüdischer Dialog
    Beginn: 10:00 Uhr
Mai
28
Mai
2
Mai
13
Mai
16
Mai
10
  • Von der Rolle
    Rollenbilder intergenerationell
    Beginn: 16:30 Uhr
Mai
11