Facebook Link

Paul Gerhardt zum 400. Geburtstag

 
 

Tagung

Paul Gerhardt zum 400. Geburtstag

Internationales Symposion der Humboldt-Universität unter Beteiligung der Evangelischen Akademie zu Berlin

Tagungsnummer
2007TG23
15. - 16. Juni 2007
09:00 - 18:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Erika Godel

 

Organisation

Kerstin Koschinski

 

2007 jährt sich der Geburtstag von Paul Gerhardt zum 400sten Mal. Die Texte des wichtigsten lutherischen Liederdichters nach Martin Luther sind bis heute lebendig und als herausragende Zeugnisse der geistlichen Dichtung des Barock eine Herausforderung für die Literaturwissenschaft, die Kirchen-, Theologie- und Frömmigkeitsgeschichte sowie die Musikwissenschaft. Das Anliegen des von der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin veranstalteten Symposions ist ein wissenschaftlich verantworteter inter-disziplinärer Zugang zu Gerhardts Leben und Werk. Paul Gerhardt wurde 1607 in Gräfenhainichen geboren. Seine Schulzeit verbrachte er u. a. in der kursächsischen Fürstenschule in Grimma (1622-1628). Er studierte Philosophie und Theologie in Wittenberg und arbeitete dort wahrscheinlich einige Jahre als Hauslehrer (1628-1642/43). Das tat er auch in seiner ersten Berliner Zeit (1643-1651). Seine erste kirchliche Stelle trat Gerhardt als Propst in Mittenwalde an (1651-1657), bevor er nach Berlin, nun an die Kirche St. Nikolai, zurückkehrte (1657-1669). 1666 wegen Verweigerung des Verzichts auf Kanzelpolemik amtsenthoben, wechselte er 1669 in das kursächsische Lübben, wo er 1676 starb. Gerhardts Lieder entstanden vor allem während seiner Zeit in Mittenwalde und seiner beiden Berliner Lebensphasen.

Programm:

Freitag, 15. Juni 2007


9.00 Uhr Begrüßung durch den Dekan der Theologischen Fakultät

Prof. Dr. Wilhelm Gräb


Begrüßung durch die Vertreterin der Akademie

Dr. Erika Godel


9.15 Uhr Deutschland zur Zeit Paul Gerhardts

Prof. Dr. Heinz Schilling (HU Berlin)


10.15 Uhr Paul Gerhardt und die Wittenberger Universität

Dr. Andreas Stegmann (HU Berlin)


11.45 Uhr„Geist und Kunst / Krafft und Zierligkeit“


Paul Gerhardts Stellung in der deutschen Dichtung des 17. Jahrhunderts

Prof. Dr. Hans-Henrik Krummacher (Mainz)


13.00 Uhr Mittagspause


15.00 Uhr Die lateinische geistliche Dichtung zur Zeit Paul Gerhardts

Prof. Dr. Wilhelm Kühlmann (Heidelberg)


16.00 Uhr Das katholische Kirchenlied zur Zeit Paul Gerhardts

Prof. Dr. Irmgard Scheitler (Würzburg)


17.30 Uhr Paul Gerhardt und Martin Luther

Prof. Dr. Notger Slenczka (HU Berlin)


20.15 Uhr „zu rühmen seinen Ruhm“


Offenes Singen von Paul-Gerhardt-Liedern im Berliner Dom im Wechsel mit der

Cappella vocale (Leitung Domkantor Tobias Brommann)


Samstag, 16. Juni 2007


9.00 Uhr Paul Gerhardt und die Lutherische Orthodoxie. Zur lyrischen Verarbeitung der Naturtheologie des barocken Luthertums

Prof. Dr. Johann Anselm Steiger (Hamburg)


10.00 Uhr Paul Gerhardt und der Große Kurfürst

Prof. Dr. Albrecht Beutel (Münster)


11.30 Uhr Paul Gerhardts Friedenslieder

Prof. Dr. Ute Mennecke (Bonn)


12.30 Uhr Johann Crüger als Komponist Paul Gerhardts

Dr. Christian Bunners (Berlin)


13.30 Uhr Mittagspause


15.00 Uhr Johann Georg Ebeling als Komponist Paul Gerhardts

Dr. Elke Liebig (Göttingen)


16.00 Uhr Paul Gerhardt in Nordamerika

Prof. Dr. Mary Jane Haemig (Luther Seminary St. Paul, USA)


17.30 Uhr Paul-Gerhardt-Rezeption und Gesangbuchgeschichte

Prof. Dr. Jürgen Henkys (HU Berlin)

PDF

Veranstaltungskalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Nov
26
Nov
10
  • Making Heimat V
    Workshopreihe für Jugendliche und junge Erwachsene
    Beginn: 09:00 Uhr
Nov
3
Nov
30
Nov
23
Nov
7
Nov
1
  • Making Heimat III
    Workshopreihe für Jugendliche und junge Erwachsene
    Beginn: 17:00 Uhr
Nov
15
  • Making Heimat VI
    Workshopreihe für Jugendliche und junge Erwachsene
    Beginn: 17:00 Uhr
Nov
2
Nov
19
Nov
8
Nov
22

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.