Facebook Link

Gewissheit im Widerstand

 
 

Tagung

Gewissheit im Widerstand

Adam von Trott zum 100. Geburtstag

Tagungsnummer
21/2009
12. - 14. Juni 2009
16:00 - 10:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Ludwig Mehlhorn

 

Organisation

Kerstin Koschinski

 

Adam von Trotts Rolle als „Außenminister“ des deutschen Widerstands gegen das nationalsozialistische Regime – sowohl des Kreisauer Kreises als auch der Gruppe um Stauffenberg – ist heute unbestritten. Die fortschreitende Entwertung des einzelnen Menschen, die Zerstörung der politischen Freiheit, den Rassismus und Nationalismus nach innen und außen – alle diese Komponenten von Ideologie und Praxis der NS-Diktatur begriff er als Herausforderung an die eigene Verantwortung. Nachdem es ihm im Sommer 1939 nicht gelungen war, wenigstens den äußeren Frieden zu retten, wurde Trott mitten im Krieg zum Vordenker einer europäischen Friedensordnung.


Wir wollen bei dieser Tagung fragen, welche Motive Adam von Trott zum Widerstand trieben, mit welchen Zeitströmungen er sich auseinandersetzte und in welchen politischen und institutionellen Kontexten er sich behaupten musste.


Wenige Wochen vor dem 100. Geburtstag Adam von Trotts am 9. August laden wir dazu herzlich ein.



Ludwig Mehlhorn


Programm:

Freitag, den 12. Juni 2009


16.00 Uhr Anmeldung, Stehkaffee


17.00 Uhr Begrüßung

Ludwig Mehlhorn, Ev. Akademie zu Berlin


17.15 Uhr Grußwort

Reinhard Silberberg, Staatssekretär des Auswärtigen Amts


17.45 Uhr „Hören wir nur recht hin“ – sehen wir nur recht hin

Betrachtungen zum Leben von Adam von Trott

Dr. Benigna von Krusenstjern, Göttingen


19.00 Uhr Abendessen


20.00 Uhr „daß es Sinn hat zu sterben – gelebt zu haben“

Benigna von Krusenstjern liest aus ihrer Biographie über Adam von Trott


Ende gegen 22.00 Uhr



Samstag, 13. Juni 2009


9.30 Uhr Die Welt Adam von Trotts

Welt- und europapolitische Ideen der Zwischenkriegszeit

Prof. Dr. Patrick Cohrs, Universität Yale, New Haven


11.00 Uhr Kaffeepause


11.45 Uhr Adam von Trott and his Contacts Abroad

The Dilemmas of Representation and Interpretation in a landscape of Dictatorship, Conformity and Resistance

Dr. Andrew Chandler, Direktor des George Bell Institute, Chichester

(in englischer Sprache, deutsche Zusammenfassung des Vortrags liegt aus)


13.15 Uhr Mittagessen


15.00 Uhr Kein Hort des Widerstands

Das Auswärtige Amt im Zweiten Weltkrieg

Prof. Dr. Eckart Conze, Philipps Universität Marburg, Unabhängige Untersuchungskommission des Auswärtigen Amtes


16.30 Uhr Kaffeepause


16.45 Uhr Zukunftsplanung – Aktion – Integration:

Adam von Trott als Spiritus rector im „Kreisauer Kreis“ und im deutschen Widerstand

Prof. Dr. Wilhelm Ernst Winterhager, Philipps Universität Marburg


18.00 Uhr Abendessen


19.30 Uhr „Noch stehen wir in den Anfängen...“

Adam von Trott zu Solz, 1909-1944

Ein Film von Hellmut Schlingensiepen und Christian Coers


20.30 Uhr Seit an Seit

Aus dem Bericht Clarita von Trotts über Adam

Einführung: Dr. Ekkehard Klausa, Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin

Lesung: Prof. Dr. Clarita Müller-Plantenberg


Ende gegen 22.00 Uhr


Sonntag, 14. Juni 2009


9.30 Uhr Französische Friedrichstadtkirche auf dem Gendarmenmarkt:

Gottesdienst

Predigt: Dr. Rüdiger Sachau


PDF

Veranstaltungskalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Okt
6
Okt
10
Okt
8
Okt
15
Okt
18
Okt
11
Okt
30
Okt
24
  • Scheinbar Bekanntes
    Sinti und Roma im westeuropäischen Film - Selbst- und Fremdbilder
    Beginn: 18:00 Uhr
Okt
31
  • Scheinbar Bekanntes
    Sinti und Roma im westeuropäischen Film - Selbst- und Fremdbilder
    Beginn: 18:00 Uhr
Okt
17
  • Scheinbar Bekanntes
    Sinti und Roma im westeuropäischen Film - Selbst- und Fremdbilder
    Beginn: 18:00 Uhr

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.