Dr. Rüdiger Sachau

© EAzB / Karin Baumann

Menschen zu den Fragen des Lebens, der Gesellschaft und der Religion miteinander ins Gespräch bringen, ist meine Leidenschaft. Den christlichen Glauben, unsere Überzeugungen, unsere Werte und Hoffnungen in die Diskussionen unserer Zeit einzubringen, ist mein Ziel.

Dr. Rüdiger Sachau

Rüdiger Sachau, geboren 1957 in Wunstorf, studierte Evangelische Theologie in Hermannsburg, Marburg und Hamburg. Vom 15. Februar 2006 bis zum 31. Januar 2020 war er Direktor der Evangelischen Akademie zu Berlin.

Vor seinem Studium machte er eine Lehre als Kfz-Mechaniker in Hannover. Nach dem Studium war er Vikar in Hambergen bei Bremen und in Rotenburg/Wümme. 1988 wurde er ordiniert und als Pastor der Kirchengemeinde Ueffeln bei Bramsche eingeführt. 1990 wurde er zum Leiter des Sprachenkonvikts in Göttingen durch die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers berufen. 1993 bis 2001 war Sachau Studienleiter für Medizinethik, interreligiöse Dialoge, Theologie, Kirche und Gesellschaft an der Evangelischen Akademie Nordelbien. Von 2001 bis 2006 leitete der das Amt für Öffentlichkeitsdienst der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Hamburg. Sachau war seit 2003 Mitglied der nordelbischen Synode und bis 2006 ihr Vizepräsident.

Rüdiger Sachau wurde 1995 von der Philipps-Universität Marburg mit der Dissertation „Westliche Reinkarnationsvorstellungen. Zur Religion in der Moderne“ promoviert. In zahlreichen Publikationen hat er sich zu Fragen der Religionsentwicklung, der Zukunft der Kirche, dem Dialog der Religionen und zu Fragen der Ethik in der Medizin geäußert.

Bis 2019 war der Theologe Vorsitzender der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD). Außerdem war er gewähltes Mitglied der 12. Synode der EKD sowie Mitglied in der 3. Vollkonferenz der UEK. Ebenso gehörte er der 4. Landessynode der EKBO an. Sachau leitet seit 2012 den Beirat für den Evangelischen Rundfunkdienst der EKBO und war Mitglied in den Kuratorien des Oekumenischen Europa-Centrum in Frankfurt/Oder sowie der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin.

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.