Verstärkung für Netzteufel

Verstärkung für @NetzTeufel

Neue Projektkoordinatorin

© privat

Das Akademieprojekt „Der Teufel auch im Netz“ wächst: Seit diesem Jahr gehört Kristina Herbst zum Team. „Ich freue mich darauf, neuen Arbeitsformen nachzugehen. Der Ansatz des Projektes, einerseits christlich motivierte Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im digitalen Raum sichtbar zu machen und darüber hinaus die Frage nach einer demokratischen Kultur im Netz zu stellen, ist eine spannende Aufgabe", meint die neue Koordinatorin.

Kristina Herbst ist in Berlin geboren. Nach ihrem Bachelor- und Masterstudium der Soziologie und Politikwissenschaft in Halle (Saale) und Berlin war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Abgeordnetenhaus von Berlin und als Projektkoordinatorin bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche + Rechtsextremismus bei Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. tätig.

Ziel des Projektes „Der Teufel auch im Netz“ (kurz: @ Netz Teufel) ist die Untersuchung von offen formuliertem Hass und menschenverachtenden demokratiefeindliche Äußerungen, aber auch von deren Vorstufe, der sogenannten gefährliche Rede („Dangerous Speech“) unter Berufung auf den christlichen Glauben. Das Projekt will aus christlicher Perspektive alternative Erzählungen gegen diese „Vergiftung“ des öffentlichen Raums entwickeln. Angestrebt sind außerdem die Vernetzung mit anderen Akteuren und das Erproben von Gegenmaßnahmen. Projektleiter ist der Theologe Timo Versemann.

Mehr dazu unter:

twitter.com/Netz_Teufel

facebook.com/NetzTeufel

instagram.com/NetzTeufel

Das Projekt wird gefördert vom BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.