Mein Wille geschehe Bericht

„Mein Wille geschehe – aber wie?“

Nachbericht 48. Workshop Medizinethik

© iStockphoto

„80 Prozent der Menschen, die ins Krankenhaus kommen, sterben an den Folgen chronischer Erkrankungen“, sagt der Leitende Oberarzt der Intensivstation am St. Joseph-Krankenhaus. „Sie haben also Zeit, vorher zu überlegen.“ Um solche Überlegungen im Blick auf die Verlängerung, Ausweitung oder den Abbruch von Therapien am Lebensende ging es beim 48. Medizinethischen Workshop „Mein Wille geschehe. Entscheidungsfindung als Herausforderung im Klinikalltag“ am 9. März. Den Nachbericht von Adelheid Müller-Lissner lesen Sie hier (PDF-Dokument, 143.7 KB).

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.