Feministische Annäherungen an die Shoah

Feministische Annäherungen an die Shoah

Ein transatlantisches Gespräch

Weathered suitcase inside an abandoned destroyed house

© Adobe Stock / Wirestock

Was bedeutet der feministische Slogan „Das Private ist politisch“ im deutsch-amerikanischen und christlich-jüdischen Dialog? Dieser Abend lädt zur Teilnahme  an einem Gespräch ein, das in den Neunzigerjahren an der Temple University in Philadelphia (USA) begann und die wissenschaftliche Arbeit der Vortragenden seitdem begleitet hat.

  • Tania Oldenhage deckt die Verstrickungen der neutestamentlichen Exegese in das Trauma der jüdisch-christlichen Geschichte im politischen Kontext der USA, Deutschlands und der Schweiz auf.
  • Laura Levitts Buch The Objects that Remain (2020) nähert sich dem persönlichen Trauma ihrer Vergewaltigung 1989, das mit dem kollektiven Trauma des Verlusts und der Bedeutung des Holocaust für amerikanisch-jüdischen Identität untrennbar verknüpft ist.
  • Katharina von Kellenbach beschäftigt sich mit Täterbiographien und den theologischen Themen von Schuld und Vergebung. Diese führen sie immer wieder nach Pinsk in Belarus, wo ihr Onkel während des Zweiten Weltkriegs einen Massenmord anordnete, der niemals von einem deutschen Gericht verurteilt wurde.

Alle drei Referentinnen arbeiten ausdrücklich autobiographisch und familiengeschichtlich und nutzen eine feministische Hermeneutik für den jüdisch-christlichen Dialog. Das Gespräch wird in englischer Sprache stattfinden.

2021 24 Jun

Abendforum

Online

Jewish-Christian-Feminist Dialogue on the Politics of Memory:

A Transatlantic Conversation (in English)

In their scholarly work the three speakers address the presence of the Shoah in New Testament exegesis (Tania Oldenhage), theology (Katharina von Kellenbach), and American Jewish identity (Laura Levitt). They write explicitly autobiographical… weiter
nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Mit Ihrer Zustimmung erteilen Sie die Erlaubnis, Daten an Drittanbieter, wie z.B. Google Maps und Youtube, zu übertragen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.