Das Neue Testament jüdisch erklärt

Das Neue Testament jüdisch erklärt

Amy-Jill Levine

© privat

„Das Neue Testament - jüdisch erklärt" ist die erste vollständige, jüdisch kommentierte Erläuterung des Neuen Testamentes. Mitherausgeberin Amy-Jill Levine stellt die Publikation in Berlin vor. Die Akademie fördert die Präsentation, die am 20. Juli in der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität stattfindet.

 „Unser größtes Zielpublikum ist eine christliche Leserschaft, die mehr über den jüdischen Hintergrund des Neuen Testaments wissen möchte, und die auch eine Anleitung dazu sucht, wie das Neue Testament gepredigt und gelehrt werden kann, ohne antijüdische Stereotypen zu verbreiten oder zu verstärken", sagt Amy-Jill Levine. Die Mitherausgeberin von „The Jewish Annotated New Testament“ ist Rabbi Stanley M. Kessler Distinguished-Professor für Neues Testament und Jüdische Studien an der Hartford International University for Religion & Peace sowie Universitätsprofessorin für Neues Testament und Jüdische Studien und Mary Jane Werthan-Professor of Jewish Studies Emerita an der Vanderbilt University.

„Mit dieser Publikation haben wir zum ersten Mal eine jüdische Erläuterung des neuen Testamentes“, sagt Studienleiter Christian Staffa, der auch Antisemitismusbeauftragter der EKD ist. „Sie macht eindrücklich deutlich, wie stark die Beziehung christlicher Glaubenspraxis und Denkweise zum Judentum war und bleibend ist.“

Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Evangelischen Akademie zu Berlin, der Encyclopedia of Jewish-Christian Relations (EJCR), dem Lehrstuhl für Exegese und Theologie des Neuen Testaments an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität und der interreligiösen Kooperation Grenzgänge organisiert. Weitere Informationen

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.