Können wir Kreisau

Können wir Kreisau?

80 Jahre Kreisauer Kreis – Aufzeichnung der Gedenkveranstaltung

Collage Kreisauer Kreis

© Privatbesitz/Reproduktion Gedenkstätte Deutscher Widerstand (8), DIPF/BBF/Archiv: REICH FOTO 63. Collage: Iren Ismail/EAzB. Im Bild (im Uhrzeigersinn von oben links): Adolf Reichwein, Alfred Delp, Adam von Trott, Helmuth James Graf von Moltke, Harald Poelchau, Freya Gräfin von Moltke, Carlo Mierendorff, Marion Gräfin York von Wartenburg, Peter Graf York von Wartenburg.

An Pfingsten 1942 traf sich erstmals der Kreisauer Kreis, um Pläne für ein demokratisches Nachkriegsdeutschland zu entwerfen. Zum Jahrestag haben wir in einer Gedenkveranstaltung nach dem Erbe der Widerstandsgruppe für die Gegenwart gefragt. Inwieweit sind wir als Gesellschaft heute über ideologische Gräben hinweg dialogfähig? Anders gefragt: Können wir Kreisau?

Darüber diskutierten am 1. Juni in der Französischen Friedrichstadtkirche auf dem Berliner Gendarmenmarkt die Europaabgeordnete Viola von Cramon-Taubadel, die Autorin Esther Dischereit, ZDF-Chefredakteur Peter Frey und Robert Zurek, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung. Es moderierte Pater Klaus Mertes SJ. Grußworte kamen von Helmuth Caspar von Moltke und von Kulturstaatsministerin Claudia Roth.

Empfohlener externer Inhalt: YouTube-Video
2022 1 Jun

Tagung

Französische Friedrichstadtkirche

Können wir Kreisau?

Dialogfähigkeit in Zeiten bedrohter Demokratien

Zum 80. Jahrestag der ersten Tagung des Kreisauer Kreises wollen wir die mutigen Gegner des nationalsozialistischen Unrechtsregimes und Vordenker des heutigen demokratischen Deutschlands und des vereinten Europas würdigen. Gleichzeitig möchten wir… weiter

„Das Nein schickt mich auf einen Weg“

Was bedeutet es heute, „Kreisauer“ zu sein? Fragen an Pater Klaus Mertes SJ

An Pfingsten vor 80 Jahren traf sich erstmals der Kreisauer Kreis, um ein demokratisches Nachkriegsdeutschland zu entwerfen. Zum Jahrestag fragen wir, was das Erbe der Widerstandsgruppe für die Gegenwart ist. Inwieweit sind wir als Gesellschaft heute über ideologische Gräben hinweg dialogfähig? …

Anmeldung
Newsletter
nach oben

Cookies und Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookienote speichert die Angaben, die Sie im Consent-Manager treffen. Dieser ist zum datenschutzkonformen Betrieb der Webseite im Einsatz.

Wir verwenden Matomo zur datenschutzfreundlichen Webanalyse. Die anonymisierten Daten liegen auf unseren Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere eingebundenen Landkarten nutzen Kartenmaterial von Google Maps. Bei der Nutzung dieser Funktion wird Ihre IP-Adresse an Google LLC. weitergegeben.

Die Videos auf dieser Webseite werden mit Hilfe des externen Dienstes YouTube eingebunden. Mit Ihrer Zustimmung über die Aktivierung der Anzeigefunktion wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse an externe Server von YouTube und Google übermittelt und Cookies gesetzt.