Europäisierung in Ostmitteleuropa

Europäisierung in Ostmitteleuropa

Dissertation von Studienleiterin Claudia Schäfer erschienen

Spezifische Mechanismen der Europäisierung in Polen hat die Studienleiterin für Internationale Beziehungen und Europa, Claudia Schäfer, in ihrer Dissertation untersucht. In dem soeben erschienenen Buch „Europäisierung in Ostmitteleuropa“ analysiert Schäfer die Einflüsse europäischer Kohäsionspolitik auf die subnationale Ebene am Beispiel der Regionalverwaltungen Polens, den so genannten Wojewodschaften. 

„Ich freue mich, dass Claudia Schäfer mit ihrer Dissertation einen wichtigen Beitrag zur Europäisierungsforschung leistet“, sagt Rüdiger Sachau, Direktor der Evangelischen Akademie. „Am Beispiel der Wojewodschaften beleuchtet ihre Arbeit nicht nur Auswirkungen von Konditionalität und Mitgliedschaft auf regionaler Ebene; mit speziellen Interviews macht sie außerdem die Wirkungen regionaler Faktoren als Filter im Europäisierungsprozess deutlich.“   Die Dissertation von Claudia Schäfer ist erschienen in der Reihe: „Villigst Perspektiven“, Dissertationenreihe des Evangelischen Studienwerks e.V. Villigst, Bd. 13, 2014, 376 S., ISBN 978-3-643-12476-0. Zu bestellen ist sie im Internet unter http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-12476-0

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.