epd Kondolenzbuch Weizsäcker

Kondolenzbuch für Weizsäcker im Roten Rathaus

© Bundesregierung / Engelbert Reineke

Berlin (epd). Im Säulensaal des Berliner Roten Rathauses liegt seit Dienstag ein Kondolenzbuch für Altbundespräsident Richard von Weizsäcker aus. Der ehemalige Regierende Bürgermeister und Berliner Ehrenbürger war am Samstag im Alter von 94 Jahren gestorben. Als erste trugen sich am Dienstag Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und die Senatsmitglieder in das Kondolenzbuch ein. Das Buch wird nach Angaben der Senatskanzlei bis Freitag ausliegen. So bestehe für die Berliner die Gelegenheit, auch persönlich von dem früheren Bundespräsidenten Abschied zu nehmen, hieß es.

Der CDU-Politiker Richard von Weizsäcker war von 1981 bis 1984 Regierender Bürgermeister in West-Berlin, bevor er zum sechsten Bundespräsidenten gewählt wurde. Das Amt als Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland hatte er bis 1994 inne.

05. Februar 2015

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.