Wunder_und_Gesetze_EBD

Grenzen und Freiräume der Bibelauslegung

Europäischer Bibeldialog über Wunder und Gesetze

© EAzB/Hahn

Wunder gehören in das Reich der Märchen und der Illusion. Kinder mögen daran glauben, in der Erwachsenenwelt gibt es rationale Deutungsmuster für alles, was geschieht. Aber wie verhält es sich mit (oder verhalten wir uns zu) den Wundern, von denen in der Bibel zu lesen ist? Müssen wir uns entscheiden zwischen einer rationalen Annäherung, die Gottes Wirken in der Welt (weg)deutet, und dem Wortsinn der Bibel? Ähnlich ist im Blick auf die Gesetze und Gebote der Bibel zu fragen. Sie reflektieren die antike Welt und Kultur und müssen in unser heutiges Leben übersetzt werden. Um biblische Wahrheiten, Wunder und Gesetze, und um die Freiheit und die Grenzen der Interpretation geht es in der Europäischen Studientagung, die vom 22. bis 26. Juli 2015 in Berlin veranstaltet wird. Die Tagung für Theologiestudierende, die in der Bundesakademie für Kirche und Diakonie stattfindet, ist zweisprachig; eine Simultanübersetzung Englisch-Deutsch wird angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier.

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.