Bericht der Tagung Wutbürger

"Wutbürger auf dem Vormarsch"

Tagungsbericht

© EAzB

Was treibt die Menschen in die Arme von Populisten? In den Medien wie in der Politik gilt: Wer Ängste anspricht oder verstärkt, hat Erfolg. Dies sagte Professor Wolfgang Palaver, Theologe an der Universität Innsbruck, in seinem Vortrag zur Tagung "Wutbürger auf dem Vormarsch" am 12. und 13. September. Zumindest kurzfristig wirke dieser Mechanismus. Alle rechtspopulistischen Parteien in Europa bedienten sich dieser Strategie. Dazu gehöre eine auf Provokation basierende Kommunikationsstrategie; inhaltlich vermische sich die Thematisierung der Angst vor einer Islamisierung Europas und die Fundamentalkritik an den politischen und wirtschaftlichen Eliten mit einer diffusen Vorstellung von der Treue zu nationalen Traditionen.

Berichte über die Rede Palavers und die Tagung "Wutbürger auf dem Vormarsch" sind im Deutschlandfunk und auf dem Portal "evangelisch.de" zu finden.

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.