Predigt zur Bestattung von Martin Jähn

„Gott sieht uns an“

Predigt zur Bestattung von Martin Jähn

© EAzB

Was ist gutes Leben? Was ist gemeint, wenn wir von Gott reden? Diese Fragen hat sich Martin Jähn in seinem Leben und Sterben gestellt, sagte Rüdiger Sachau in seiner Predigt zur Bestattung des ehemaligen Vorstands und langjährigen Mitglieds des Freundeskreises der Akademie am 31. August.

Martin Jähn war am 30. Juli nach vierjähriger Krankheit im Alter von 59 Jahren in Berlin verstorben. Rüdiger Sachau beschrieb den langjährigen Freund als „stets Suchenden“, als „kritischen, skeptischen Geist“, der sich nicht mit den „einfachen und traditionellen Antworten zufrieden gegeben“ habe. „Wo muss ich mich engagieren und Verantwortung übernehmen?“ sei eine der zentralen Fragen Martin Jähns gewesen und im Blick auf seinen sich nähernden Tod: „Wann muss ich loslassen und was kommt dann?“

Martin Jähn habe gelernt, die Spannung seines Lebens auszuhalten, betonte der Akademiedirektor. „Zwischen dem guten Leben, dem Glück und dankbarer Freude auf der einen Seite, und der Trauer, dem Verlust und dem Abschied auf der anderen.“ Sachau erinnerte an 55 „reiche und abwechslungsreiche, glückliche und ausgefüllte Jahre“ im Leben Jähns. Und auch in seinen letzten vier Jahren, „mitten im finsteren Tal, wie es im Psalm heißt“, sei er jemand geblieben, „der seinen Weg suchte“ und sich den schwierigen Fragen nach Leiden, Sterben, Tod und Auferstehung stellte.

In den von Fürsorge und Liebe sprechenden Blicken Martin Jähns, die seinen Freunden und Familienangehörigen in Erinnerung bleiben würden, sei „ein Vorgeschmack auf den Blick Gottes“ zu entdecken, ist Rüdiger Sachau überzeugt: „Wir werden angesehen, voller Interesse, Anteilnahme und Liebe“. Darin erkennt er den tiefsten Grund dafür, dass der Tod nicht das letzte Wort hat. „Gott, so hoffe ich, sieht uns an, auch über den Tod hinaus“. Dies sei ein Trost im Abschiednehmen, betonte Sachau: „Das finstere Tal hat ein Ende und wir sind nicht allein.“

Die gesamte Predigt von Rüdiger Sachau lesen Sie hier (PDF-Dokument, 282.7 KB).

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.