Jubiläum der Sommerakademie

Jubiläum

Geschlechterbewusste theologische Sommerakademie

© EAzB

Zehn Jahre gibt es sie jetzt, die „Geschlechterbewusste theologische Sommerakademie“ auf Schwanenwerder (bis 2014 „Feministisch-theologische Sommerakademie“). Das Thema der diesjährigen Tagung war: „Jetzt. Biblische Ermutigungen für die Zukunft“.

Am Wochenende vom 7.-9. Juli 2017 war die Veranstaltung mit knapp 90 Teilnehmenden ausgebucht. Die Zahl der Interessenten hat sich von der ersten Veranstaltung im Jahr 2008 (62 Gäste) zügig erhöht; schon zwei Jahre später waren die Tagungen immer ausgebucht. Auf rund 135 Stunden Tagungszeit blickt die Sommerakademie zurück; rund 50 Referierende – auch aus den USA; aus Großbritannien und Nachbarländern Deutschlands - haben dabei inhaltliche Impulse gesetzt. Ins Leben gerufen wurde dieses Tagungskonzept von Dr. Erika Godel und Dr. Ulrike Metternich, die die Sommerakademie bis heute verantwortet. Von Anfang an bestand eine Kooperation mit Prof'in Dr. Claudia Janssen vom Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie.

Neben dem feierlichen Blick zurück ging es in diesem Jahr im Zentrum um die Texte der biblischen Apokalyptik. Im Zusammenspiel aktueller Gesellschaftsanalysen und sozialgeschichtlicher Exegese wurde im Rahmen der Tagung nach theologisch verantworteten Handlungsperspektiven für die ökologischen und gesellschaftlichen Krisen der Gegenwart gefragt. Wie immer war die inhaltliche Arbeit umrahmt mit Musik, festlichem Essen und einem Gottesdienst am Seeufer.

Zum Nachlesen:

Sabine Hofmeister - Zeit der Erneuerung (PDF-Dokument, 637.5 KB)

Monika Hungerbühler - Liturgische Entdeckungen (PDF-Dokument, 96.9 KB)

Die Segnung des Brotes (PDF-Dokument, 50.2 KB)

Gebet und Segen (PDF-Dokument, 11.8 KB)

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.