Vereinbarung mit der GEKE

Stärkung der Europäischen Bibeldialoge

Vereinbarung mit der GEKE

© EAzB

Die Evangelische Akademie verpflichtet sich, die europäische Ausrichtung der Europäischen Bibeldialoge (EBD) zu erhalten und weiter zu entwickeln. Jährlich sollen mindestens drei Veranstaltungen mehrsprachig stattfinden. Dies vereinbarte die Akademie am 24. Mai mit der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE). Die Vereinbarung unterzeichneten Akademiedirektor Dr. Rüdiger Sachau und Bischof Dr. Michael Bünker, der Generalsekretär der GEKE.

„Es ehrt uns als Evangelische Akademie und würdigt die Europäischen Bibeldialoge, dass wir als Partner einer großen europäischen Organisation diesen Vertrag abschließen können. Wir leben als Christinnen und Christen in Europa, das wollen wir auch weiterhin verantwortlich gestalten“, sagte Dr. Rüdiger Sachau anlässlich der Unterzeichnung der Vereinbarung. „Der Vertrag stärkt noch einmal mehr die gute Zusammenarbeit, die die EBD mit der GEKE seit der Öffnung der innereuropäischen Grenzen erleben“, so Dr. Tamara Hahn, Studienleiterin für die Bibeldialoge. Die Europäisierung der damals Berliner Bibelwochen genannten Tagungen begann mit der ersten Bibelwoche für Gemeindeglieder aus den Kirchen der GEKE.

Seit zehn Jahren verantwortet die Evangelische Akademie zu Berlin die von der Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) getragenen Europäischen Bibeldialoge für Ehrenamtliche in der Kirche. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Deutschland und vielen Ländern Europas kommen zusammen, um über biblische Texte und deren Bedeutung in der heutigen Gesellschaft und für ihr Leben nachzudenken.

Die GEKE dient der Verwirklichung der auf der Grundlage der Leuenberger Konkordie von 1973 erklärten Kirchengemeinschaft. Sie kann jedoch keine Basisarbeit leisten, sondern ist darauf angewiesen, dass kirchliche Einrichtungen Orte der Begegnung bereitstellen.

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.