Andacht Sachau Synode

„Verbraucht euch!“

Andacht von Rüdiger Sachau

© Andreas Schoelzel

Nicht das Bemühen um den Erhalt der Kirche wird uns retten, sondern die Freiheit der Kinder Gottes, alles aufs Spiel zu setzen, meint Dr. Rüdiger Sachau. In seiner Andacht am 26. Oktober lud er dazu ein, darüber nachzudenken, „wie unsere Nachfolge Jesu unter unseren kulturellen und gesellschaftlichen Bedingungen aussieht“.

In dem Jesus-Wort „Ihr seid das Salz der Erde“ (Math. 5,13) sieht der Akademiedirektor „ein Kompliment und eine Herausforderung zugleich“. Um wirksam zu sein, muss Salz sich auflösen und verbrauchen lassen; es gehe also nicht darum, sich aufzubewahren, sondern darum, sich einzubringen, so Sachau weiter. „Eine identitäre Kirche, die nur um sich und ihren Erhalt kreist, hat keine Zukunft!“. Vielmehr laute der Auftrag Gottes: „Verwandelt die Welt durch die Verschwendung eurer Existenz“.

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.