Fazit Grenzgänge

"Musikalische Grenzgänge"

Rückblick

„Die Musik ist aufgegangen wie eine Blume auf der Grenze“, meint Michael Raddatz nach dem Konzert „Musikalische Grenzgänge“ am 28. September. Der Superintendent des Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg war einer von vielen Begeisterten nach den Darbietungen des „Trickster Orchestra Modara“ in der Apostel-Paulus-Kirche.

Das Video bietet einen Rückblick auf das Konzert.

Bei den nächsten „Musikalischen Grenzgängen“ am 16. Februar 2020 wird der jüdische Kantor Assaf Levitin mit Musikerinnen und Musikern aus Syrien, Israel, Deutschland und der Türkei „Trialogische Zwischentöne“ erklingen lassen.

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.