Facebook Link

Was kommt nach der Schule?

 
 

Tagung

Was kommt nach der Schule?

Orientierungstage für Abiturientinnen und Abiturienten

Tagungsnummer
2005TG31
16. - 18. September 2005
17:00 - 13:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Marcus Götz-Guerlin

Organisation

Orgateam
(030) 203 55 500

Das neue Schuljahr hat gerade erst begonnen, aber die Zeit bis zum Abitur läuft. Ganz sicher kommt der Tag, an dem die Schulzeit vorbei ist. „Zum Glück!“, mag auf der einen Seite das Aufatmen sein – „...aber was kommt dann?“, ist die Frage auf der anderen Seite. Entscheidungen stehen an: Berufswahl, Studium oder Lehre? Wehr- oder Zivildienst? Vielleicht doch erst einmal eine Weltreise oder ein Jahr ganz etwas anderes machen? Weiter zuhause wohnen oder zu neuen Wohn- und Lebensorten aufbrechen? Freundschaften und Partnerschaften stehen auf dem Prüfstand. Die Karten werden neu gemischt!


Was alles möglich ist, welche Berufe es gibt, das erfährt man u. a. bei der Berufsberatung in der Agentur für Arbeit, im BIZ und bei den Hochschultagen der Unis.

Doch das ist nicht alles. Die Vielzahl der Angebote verwirrt auch und macht die Entscheidung schwer. Eltern, Lehrer, Freunde haben gute Ratschläge und Hinweise – aber was will ich? Was ist mir wichtig im weiteren Leben? Wie will ich leben und wie erreiche ich meine Ziele? Und davor natürlich dir Frage: Wie kann ich meine Möglichkeiten am besten entdecken und ausprobieren? Was ist, wenn ich mich falsch entschieden habe?


Auf diese und anderen Fragen wollen wir eine Antwort finden. Im Austausch untereinander, im Gespräch mit Expertinnen und Experten und unter Anleitung eines erfahrenen Supervisors und Coach ist dazu ein Wochenende lang Gelegenheit.


Wir laden herzlich ein zu drei Tagen zum Informieren und Nachdenken, aber auch zum Lachen, Feiern und miteinander Reden.



Marcus Götz-Guerlin, Evangelische Akademie zu Berlin


Mary Prinzler, Helmut-Gollwitzer-Haus


Detlef Schmidt, Supervisor und Coach

Programm:

Freitag, 16. September


ab 17.00 Uhr Anmeldung

18.00 Uhr Abendessen

19.00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Tagung

19.30 Uhr Und am Ende … Klärungen – Motivationen

21.00 Uhr Lebens(t)räume, Tagesausklang


Samstag, 17. September


8.00 Uhr Frühstück

8.45 Uhr Aufwachen! Gemeinsamer Tagesbeginn

9.00 Uhr Die Zukunft der Berufe, Schlaglichte auf die Zukunft von Arbeitsmarkt, Berufsbildern und Ausbildungsmöglichkeiten

Gudrun Przybyl, Berufsberaterin für Abiturienten und Hochschüler der Agentur für Arbeit Berlin-Mitte


11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Was ich habe – wovon ich träume, Klärungen – Motivationen II

12.30 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr Wer die Wahl hat, hat die Qual! Überblick über (Ausbildungs-)Möglichkeiten nach dem Abitur

1) Perspektiven für eine „Zwischenzeit“

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Freiwilliges Soziales Jahr

Internationaler Freiwilligendienst

aktive und ehemalige Freiwillige


16.00 Uhr Unterschiedliche (Studien-)Wege ins Berufsleben

2) BA, MA, Dr. Phil: geisteswissenschaftliches Studium

Recht so!: Jurastudium

Schraubstock, Hörsaal und Labor: Technische Fachhochschulen

Sprachen studieren

Kinder, Arme, Ämter: Fachhochschule für Sozialarbeit


Studierende von unterschiedlichen Hochschulen


18.00 Uhr Abendessen

19.00 Uhr Was ist wichtig – was ist nötig?, Klärungen – Motivationen III

21.00 Uhr Es ist nicht aller Tage Abend, Tagesausklang in der Dorfkirche Wünsdorf


Sonntag, 18. September


8.00 Uhr Frühstück

9.00 Uhr Wege zum Ziel – Mut zur Entscheidung, Klärungen – Motivationen IV

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Zurück ins Leben, Abschluss und Auswertung

12.15 Uhr Ende der Tagung mit dem Mittagessen

PDF

Veranstaltungskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Nov
18
  • Halle (Saale)
    Franckesche Stiftungen und Halle-Neustadt
    Beginn: 07:30 Uhr
Nov
13
Nov
11
Nov
2
Nov
20
Nov
16
Nov
17
Nov
8
Nov
24
Nov
9