Facebook Link

"Was machen die Jugendlichen aus dem Verband?"

 
 

Tagung

"Was machen die Jugendlichen aus dem Verband?"

Realität und Reichweite von Jugendverbandsarbeit

Tagungsnummer
2006TG05D
13. - 14. Juni 2006
13:00 - 13:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Marcus Götz-Guerlin

Organisation

Orgateam
(030) 203 55 500

Was macht die Realität eines Jugendverbandes aus?

Wer stellt sie her? Findet sie in Gremien der Selbstorganisation oder in der Raucherecke statt? Was tritt in den Vordergrund, wenn man die Jugendlichen ihren Jugendverband beschreiben lässt? Was machen die Jugendlichen aus dem Verband? Wissenschaftler(innen) der Freien Universität Berlin haben diese Fragen in einer bundesweit angelegten dreijährigen Studie die Jugendverbandsarbeit am Beispiel der Evangelischen Jugend erforscht.

Mit Hilfe mehrerer quantitativer Befragungen und qualitativer Zugänge wurde der Verband aus der Sichtweise von Jugendlichen untersucht. Dabei interessierten nicht die Programme und Angebote, sondern die Aktivitäten und Nutzungsformen der Teilnehmer(innen).

Im Rahmen der Tagung werden die Hauptergebnisse der Studie präsentiert. Es geht u. a. um die Offenheit und Geschlossenheit evangelischer Jugendverbandsarbeit, Unterschiede in Ost- und Westdeutschland, den Verband als Ort für Gemeinschaft, über seine Kommunikation und Motivlagen für die Teilnahme. Mit Vertreter(inne)n aus Politik, Kirche und der jugendverbandlichen Praxis werden Folgerungen für die Weiterentwicklung der Jugendverbandsarbeit und jugendpolitische Interpretationen diskutiert.

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in der Bundesrepublik Deutschland e. V. (aej)

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Evangelische Akademie zu Berlin

Freie Universität Berlin

Programm:

Dienstag, den 13. Juni 2006

13.00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Tagung


Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in der

Bundesrepublik Deutschland e. V. (aej)

Dr. Peter Fricke, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Marcus Götz-Guerlin, Evangelische Akademie zu Berlin

Prof. Dr. Richard Münchmeier, Freie Universität Berlin


13.30 Uhr Realität und Reichweite von Jugendverbandsarbeit

Präsentation von Forschungsbefunden und Erfahrungen der Praxisentwicklung


Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in der Bundesrepublik Deutschland e. V. (aej)

Katrin Fauser, MA, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projekts

Arthur Fischer, Frankfurt/M.

Prof. Dr. Richard Münchmeier


14.45 Uhr Stehkaffee


15.30 Uhr Fortsetzung der Präsentation

17.00 Uhr Imbiss

18.00 Uhr Subjektorientierung – eine Herausforderung für die Jugendverbandsarbeit?

Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerium für Familie, Senioren,

Frauen und Jugend

Bischof Dr. Wolfgang Huber, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland

Katrin Göring–Eckardt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags

Gunda Voigts, Geschäftsführerin des Deutschen Bundesjugendrings

Prof. Dr. Richard Münchmeier, Freie Universität Berlin

Moderation: Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker, Fachhochschule Kiel


Mittwoch, den 14. Juni 2006

8.45 Plenum

Einweisung in die Foren


9.00 Uhr Foren


I. Wen erreichen wir eigentlich?

Offenheit/Geschlossenheit – Ost/West – Gender


10.15 Uhr

II. Was ist mit den Leuten in der Gruppe?

Zugänge – Gemeinschaftsgefühl – Ältere


III. Was erwarten Jugendliche?

Motive – das Evangelische – Image


IV. Wie verändern wir uns?

Subjektorientierung – Praxisentwicklung – Modularisierung






10.30 Uhr Foren


11.45 Uhr - 12.00 Uhr Expert(inn)enratschlag zur Zukunft der Jugendverbandsarbeit

Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in der Bundesrepublik Deutschland e. V. (aej)

Prof. Dr. Gaby Flösser, Universität Dortmund

Prof. Dr. Benno Hafenegger, Universität Gießen

Prof. Dr. Richard Münchmeier

Prof. Dr. Ulrich Schwab, Universität München

Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker


Moderation: Marcus Götz-Guerlin


13.00 Uhr Ende der Tagung

PDF

Veranstaltungskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Nov
18
  • Halle (Saale)
    Franckesche Stiftungen und Halle-Neustadt
    Beginn: 07:30 Uhr
Nov
11
Nov
13
Nov
2
Nov
20
Nov
16
Nov
24
Nov
17
Nov
8
Nov
9