Facebook Link

Das Heilige als Nachricht

 
 

Tagung

Das Heilige als Nachricht

Über Religionen berichten

Tagungsnummer
2006TG36
27. - 29. November 2006
13:00 - 13:00 Uhr
Inhalt:

Leitung

Marcus Götz-Guerlin

Organisation

Orgateam
(030) 203 55 0

Der Papst in Bayern. Gotteskämpfer im Libanon. Sinnsuche und Wertedebatte. Religion spielt in vielen aktuellen Themen eine prägende Rolle – ob nun offensichtlich oder unterschwellig. Wacher und verantwortlicher Journalismus kommt nicht umhin, diesen Faktor verstärkt in den Blick zu nehmen. Ein Wissen um und eine Auseinandersetzung mit Religion in ihrer vielfältigen Gestalt gehört zum Handwerkszeug guter Berichterstattung.


Das Thema selber ist dabei nicht einfach zu haben. Was ist Religion? Jedenfalls mehr als die Kirchen und ihre Protagonisten oder der Islam und seine unterschiedlichsten Vertreter. Woher beziehen Journalistinnen und Journalisten ihre Kenntnisse und Informationen in diesem Bereich? Wer erzählt was – und mit welcher Absicht? Wie lässt sich hier erfolgreich recherchieren und wie angemessen, einfühlsam und doch interessant berichten? Und nicht zuletzt: Was interessiert die Öffentlichkeit an Religion? Wie kommt meine Story ins Blatt oder in die Sendung?


Zu fragen ist auch nach den eigenen Voraussetzungen und Einstellungen zu Religion. Und danach, welche Rolle und Verantwortung Journalistinnen und Journalisten für ein Miteinander unterschiedlicher Religionen und Kulturen tragen.


Unsere Tagung bietet eingehende Information und Reflektion rund um das Thema Religion. Erfahrene Journalistinnen und Journalisten aus unterschiedlichen Medien werden anhand von Beispielen praktische Hinweise für bessere Recherche und Berichterstattung geben.

Hierzu laden wir angehende Journalistinnen und Journalisten, Volontärinnen und Volontäre und Journalistinnen und Journalisten in den ersten Berufsjahren herzlich nach Berlin ein.


Marcus Götz-Guerlin, Ev. Akademie zu Berlin


Marielisa von Thadden, Ev. Akademie Bad Boll


Ulrich Brenner, Deutsche Journalistenschule München

Programm:

Montag, den 27. November 2006



12.30 Uhr Anreise und Anmeldung


13.00 Uhr Kaffee und Imbiss


13.30 Uhr Begrüßung und Einführung in die Tagung


14.00 Uhr politischer Faktor – gesellschaftliches Phänomen – innere Gewissheit

Annäherung an „Religion“


Prof. Dr. Wilhelm Gräb,

Theologe, Humboldt-Universität zu Berlin

Silvia Horsch-Al Saad,

Islamwissenschaftlerin, Freie Universität Berlin


16.30 Uhr Quellenlage: Woher wir unser Wissen über Religion beziehen

N.N.

Udo Hahn,

Leiter der Abt. Publizistik der Evangelischen Kirche in Deutschland

Malte Lehming,

Leitender Redakteur, Der Tagesspiegel


18.30 Uhr Abendessen


19.30 Uhr Recherche konkret: Erfahrungsbericht

Maria Riederer,

Freie Journalistin, Preisträgerin „Andere Zeiten Journalistenpreis“


Dienstag, den 28. November 2006


8.30 Uhr Morgenandacht


9.00 Uhr Was von Interesse ist – Wann und wie kommt Religion in der Berichterstattung vor?

Arnd Brummer,

Chefredakteur Chrismon


Prof. Johanna Haberer,

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Patrik Schwarz,

Redakteur und Autor, Die Zeit


11.00 Uhr Kaffeepause


11.30 Uhr Religion in den Medien: Das Beispiel Islam

Dr. Sabine Schiffer,

Institut für Medienverantwortung, Erlangen

N.N.,

Journalist/Journalistin


13.00 Uhr Mittagessen


14.30 Uhr Praxisworkshops: Über Religion berichten


Eva-Maria Bohle, Redakteurin Zeitzeichen

Phillip Gessler, Redakteur taz

Irmela Körner, freie Journalistin

Patrik Schwarz


18.00 Uhr Abendessen



Mittwoch, den 29. November 2006


9.00 Uhr Morgenandacht


9.30 Uhr Öl ins Feuer oder die Wogen glätten

Journalistische Verantwortung und journalistische Möglichkeiten


Bascha Mika, Chefredakteurin der taz

Manfred Protze,

Vorstand Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di/Dt. Presserat


11.00 Uhr Kaffeepause


11.30 Uhr Auswertung - Zusammenfassung


12.30 Uhr Mittagessen und Ende der Tagung

PDF

Veranstaltungskalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Aug
17
  • Bernburg (Saale)
    Residenzstadt im Schatten der ‚Euthanasie’
    Beginn: 07:30 Uhr
Aug
16
Aug
22
Aug
18

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.