Facebook Link

Wertschöpfung durch Vielfalt

 
 

Tagung

Wertschöpfung durch Vielfalt

Diversity - Unternehmenskultur der Zukunft

Tagungsnummer
2007TG34
12. - 13. Oktober 2007
13:30 - 17:15 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Michael Hartmann

 

Organisation

Silke Ewe

 
(030) 203 55 - 508

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als bloßer Kostenfaktor? Wie es scheint, ist diese Phase unseres Wirtschaftslebens vorbei. Natürlich kosten die Beschäftigten eines Unternehmens, aber sie sind vor allem im besten Sinne des Wortes Kapital.


Angesichts des demografischen Wandels und im Zuge der Globalisierung registrieren wir, dass Wirtschaft und einzelne Unternehmen immer stärker durch Vielfalt geprägt werden. Diese wachsende Vielfalt gilt es zu nutzen für die Unternehmenskulturen und für globale Märkte, die selbst durch eben diese Vielfalt gekennzeichnet sind.


Wertschöpfung durch Vielfalt - was als Forderung nach Gleichbehandlung begann, ist längst zur ökonomischen Strategie geworden. Vielfalt zu managen ist eine Herausforderung auf dem Weg zu neuen, dynamischen Belegschaften in einer offenen und zugleich alternden Gesellschaft. Monokultur war gestern.


Wie gehen Kirchen und kirchliche Organisationen mit Diversity um? Ist Diversity in der Wirtschaft über den Stellenwert in Sonntagsreden und Selbstdarstellungen hinausgekommen? Über die Auswirkungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) in der Praxis, im Arbeitsrecht wie im Zivilrecht, wird ebenso berichtet wie über erste Erfahrungen der Antidiskriminierungsstelle des Bundes nach einem Jahr AGG.


Die Vielfalt der Beteiligten und der Themen verheißt eine interessante, facettenreiche Tagung.



Juliane Freifrau von Friesen

Senatorin a. D., LandesFrauenRat Berlin e. V.


Dr. Michael Hartmann

Evangelische Akademie zu Berlin

Programm:

Freitag, den 12. Oktober 2007


13.30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee im Foyer


14.30 Uhr Begrüßung und Einführung

Juliane Freifrau von Friesen, Senatorin a. D., LandesFrauenRat Berlin e.V.

Dr. Michael Hartmann, Evangelische Akademie zu Berlin


14.45 Uhr Gender versus Diversity: „Alptraum oder Traumpaar?“

Dr. Claudia Neusüß, Politikberatung und Projektentwicklung, Berlin

mit Diskussion

Moderation: Juliane Freifrau von Friesen


16.15 Uhr Kaffeepause


16.45 Uhr Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) – Auswirkungen in der Praxis

Juliane Freifrau von Friesen

Dr. Robert von Steinau-Steinrück, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft, Berlin

mit Diskussion

Moderation: Dr. Michael Hartmann


18.45 Uhr Schluß der Runde


19.00 Uhr Abendessen


20.30 Uhr Auftakt in den Abend mit „BerlinerTingelTangel“

im Raum Dahlem






Samstag, den 13. Oktober 2007


8.45 Uhr Morgenandacht

Marlies Brouwers, Vizepräsidentin des Katholischen Frauenbundes, Berlin


9.15 Uhr Benachteiligungen verhindern – was leistet die Antidiskriminierungsstelle des Bundes?

Julia Grohn, Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Berlin

mit Diskussion

Moderation: Marlies Brouwers


10.45 Uhr Kaffeepause


11.15 Uhr Was unternehmen die Kirchen und ihre Organisationen im Hinblick auf Vielfalt und Gleichbehandlung?

Dr. Christine Bergmann, Bundesministerin a. D., Berlin

Dr. Kristin Bergmann, Leiterin des Referats für Chancengerechtigkeit der EKD, Hannover

Mario Junglas, Direktor, Deutscher Caritasverband, Berliner Büro

Bettina Locklair, Kommissariat der Deutschen Bischöfe, Katholisches Büro Berlin

Moderation: Barbara Faccani, EWMD Berlin-Brandenburg


12.45 Uhr Mittagessen und anschließender Kaffee in der Villa


14.30 Uhr Diversity als Thema der Unternehmen

Dr. Dagmar Beer-Kern, Abteilungsleiterin bei der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Berlin

Dr. Brigitte Lammers, Egon Zehnder International, Berlin

Dr. Bettina Schleicher, Jung & Schleicher Rechtsanwälte, Berlin

Nihat Sorgec, Vizepräsident der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer, Berlin

Moderation: Juliane Freifrau von Friesen


17.00 Uhr Zusammenfassung und Bilanz

Juliane Freifrau von Friesen

Dr. Michael Hartmann


17.15 Uhr Ende der Tagung



Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung




PDF

Veranstaltungskalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Aug
17
  • Bernburg (Saale)
    Residenzstadt im Schatten der ‚Euthanasie’
    Beginn: 07:30 Uhr
Aug
16
Aug
22
Aug
18

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.