Facebook Link

Ich glaube an Gott, die Lebendige, den Ewigen und an Gottes Gerechtigkeit

 
 

Tagung

Ich glaube an Gott, die Lebendige, den Ewigen und an Gottes Gerechtigkeit

4. Feministisch-theologische Sommerakademie

Tagungsnummer
23/2011
26. - 28. August 2011
14:30 - 13:30 Uhr
Inhalt:

Leitung

Dr. Erika Godel

 

Organisation

Silke Ewe

 
(030) 203 55 - 508

„Ich bin da“, so stellt sich Gott im brennenden Dornbusch vor (2 Mose 3,14). Was Menschen über Gott und zu Gott sagen, ist ein immer wieder neuer Versuch der Annäherung und Ausdruck ihrer Beziehung zum Göttlichen. Feministische Theologien beschäftigen sich mit Gottesbildern im Alten und Neuen Testament und deren Wirkungsgeschichte, vor allem aber mit Fragen nach der Lebendigkeit Gottes, nach Gerechtigkeit und Recht, Heilung und einer Spiritualität, die Kraft gibt. Das Vertrauen auf Gottes Gerechtigkeit ist Ausdruck der Hoffnung auf eine gerechte Welt und zugleich ein Schrei nach sozialer und wirtschaftlicher Gerechtigkeit für alle. Ein Leben ohne materielle Absicherung ist bedrohlich, zur Zeit Jesu und heute. Biblische Texte verheißen die Barmherzigkeit Gottes, die Hungrige sieht und ihnen Recht schafft. Gleichzeitig wird ein verantwortlicher Umgang mit materiellen Gütern gefordert. Auf der Tagung wollen wir die biblischen Schriften daraufhin befragen, wie unser Umgang mit Geld die Gerechtigkeit Gottes durchscheinen lässt und Kraftquellen für den Alltag erschließen kann.

Wir laden alle Interessierten und besonders die Absolventinnen und Teilnehmenden am Fernstudium Feministische Theologie herzlich ein.


Dr. Erika Godel

Evangelische Akademie zu Berlin


Prof. Dr. Claudia Janssen

Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD (FSBZ)

im Comenius-Institut, Hofgeismar


Dr. Ulrike Metternich

Berlin


Diese Tagung wird durch eine großzügige Spende von Dr. Ulrike und

Prof. Dr. Rainer Metternich unterstützt, für die wir herzlich danken.

Programm:

Freitag, den 26. August 2011


14.30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee


15.30 Uhr Willkommen auf Schwanenwerder

Dr. Erika Godel, Evangelische Akademie zu Berlin

Dr. Ulrike Metternich, Berlin


Musikalische Einstimmung:

Annerose Rademann, Kirchenmusikerin, Köln


15.45 Uhr Einführung in das Thema

Prof. Dr. Claudia Janssen, FSBZ, Hofgeismar

Dr. Ulrike Metternich, Berlin


16.30 Uhr Gott und Geld

Eine Einführung in biblische Ökonomie

Prof. Dr. Rainer Kessler, Professor für Altes Testament, Marburg


17.30 Uhr Gespräch in Gruppen


18.30 Uhr Abendessen


19.30 Uhr Von der Gegenwart dessen, was fehlt

Bibel und politisches Engagement

Dr. Julia Prinz, Verbum Dei Missionary Fraternity, San Francisco



Samstag, den 27. August 2011


8.00 Uhr Frühstück (für Übernachtungsgäste)


9.00 Uhr Morgenandacht


9.30 Uhr Von Angesicht zu Angesicht

Gottesmystik im Neuen Testament

Prof. Dr. Luise Schottroff, Professorin für Neues Testament, Kassel


10.30 Uhr Kaffeepause


11.00 Uhr ARBEITSGRUPPEN I


1. Gottesmystik im Neuen Testament

Prof. Dr. Luise Schottroff


2. Bibel und politisches Engagement

Dr. Julia Prinz


3. Gott und Geld

Prof. Dr. Rainer Kessler


4. Das Scherflein der Witwe und die Münzen des Herodes

Dr. Ulrike Metternich


5. Ethisches Investment

Konrad Matyba, Direktor, Bank für Kirche und Diakonie, Berlin


12.30 Uhr Mittagessen



14.30 Uhr Die Armen verkünden das Evangelium. Gott ist auf der Seite der Armen

Prof. Dr. Luzia Sutter Rehmann, apl. Professorin für Neues Testament, Uni Basel und Studienleiterin des Arbeitskreises für Zeitfragen in Biel


15.30 Uhr Kaffeepause


16.00 Uhr ARBEITSGRUPPEN II


1. Das Scherflein der Witwe und die Münzen des Herodes

Dr. Ulrike Metternich


2. Bibel und Armut

Prof. Dr. Luzia Sutter Rehmann


3. Gott hat einen Namen

Prof. Dr. Claudia Janssen


4. Meinen Glauben bekennen

Cornelia Radeke-Engst, Landespfarrerin für Frauen- und Familienarbeit, Amt für kirchliche Dienste in der EKBO, Berlin


5. Ökumene und Ökonomie

Johanna Linz, Berlin


18.30 Uhr Gemeinsames festliches Essen, liturgisch gestaltet



Sonntag, den 28. August 2011


8.00 Uhr Frühstück (für Übernachtungsgäste)


9.00 Uhr Ferne Nähe - Nahe Ferne

Von Abwesenheit und Gegenwärtigkeit Gottes in der mittelalterlichen Mystik der Frauen

Ulrike Eichler, Wissenschaftliche Assistentin für Feministische Theologie und Theologische Genderforschung im Fach Systematische Theologie an der Ruhr-Universität Bochum


10.00 Uhr Podium mit den Referierenden


11.00 Uhr Kaffeepause


11.30 Uhr Gottesdienst

Dr. Erika Godel, Dr. Ulrike Metternich, Superintendentin Viola Kennert


12.30 Uhr Mittagessen


Ende der Tagung gegen 13.30 Uhr


PDF

Veranstaltungskalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Aug
17
  • Bernburg (Saale)
    Residenzstadt im Schatten der ‚Euthanasie’
    Beginn: 07:30 Uhr
Aug
16
Aug
22
Aug
18

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.