Familie - Zeit - Politik

Tagung

Familie - Zeit - Politik

Intergenerationelle Akademie auf Schwanenwerder

Tagungsnr.
18/2015
Von: 30.04.2015 18:00
Bis: 03.05.2015 10:30
Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder

Inhalt

Welches Lebenstempo streben wir an und welches Zeitgefühl leitet uns dabei? Wie gehen wir mit strukturellen Rahmenbedingungen, dem Takt der Arbeitswelt und dem damit häufig verbundenen Zeitdruck um? Die Evangelische Akademie schafft in ihrer ersten intergenerationellen Akademie auf Schwanenwerder Raum für generationenübergreifende Gespräche. Das Thema „Zeit“ lenkt dabei den Blick auf den Alltag von Familien, auf die täglichen Herausforderungen für alle Generationen: Wie wollen wir unseren und anderen Ansprüchen in diesem Kontext gerecht werden? Nicht zuletzt soll es auch darum gehen, konkrete Zeitwünsche, aber auch politische Lösungswege unter verschiedenen Blickwinkeln zu erarbeiten und zu diskutieren.

Dies geschieht in Anlehnung an die interdisziplinären Ansätze, die in die aktuelle Debatte um Zeitpolitik im Kontext von Familien- und Pflegepolitik einfließen. Welche Bedingungen sind zu schaffen, um Zeitstress in Familien zu verringern? Welche existierenden familienpolitischen Instrumente sind in diesem Zusammenhang hilfreich, welche nicht?

In Impulsen und Gesprächen, in Workshops und nicht zuletzt durch gemeinsam erlebte Zeit geht es darum, das Verhältnis von Familie, Zeit und Politik zu erörtern. Theologische Reflexionen und gemeinsame Andachten bereichern zudem die Sicht auf das Thema.


Eingeladen sind Eltern(-teile) oder Großeltern(-teile) in Begleitung von Kindern unter acht Jahren. Erwachsene und Kinder werden sowohl in eigenen als auch in gemeinsamen Themenblöcken und Aktionen an der Tagung beteiligt. Die Kindergruppen werden dabei von professionellen Kräften geleitet: Kinder 0 – 2 Jahre von Katharina Geyer (Krippenerzieherin), Kinder 3 – 5 Jahre N. N., Kinder 6 – 8 Jahre von Heinz-Joachim Lohmann (Studienleiter und

Pfarrer).


Ich lade Sie herzlich ein!


Dr. Claudia Schäfer

Studienleiterin



Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Welches Lebenstempo streben wir an und welches Zeitgefühl leitet uns dabei? Wie gehen wir mit strukturellen Rahmenbedingungen, dem Takt der Arbeitswelt und dem damit häufig verbundenen Zeitdruck um? Die Evangelische Akademie schafft in ihrer ersten intergenerationellen Akademie auf Schwanenwerder Raum für generationenübergreifende Gespräche. Das Thema „Zeit“ lenkt dabei den Blick auf den Alltag von Familien, auf die täglichen Herausforderungen für alle Generationen: Wie wollen wir unseren und anderen Ansprüchen in diesem Kontext gerecht werden? Nicht zuletzt soll es auch darum gehen, konkrete Zeitwünsche, aber auch politische Lösungswege unter verschiedenen Blickwinkeln zu erarbeiten und zu diskutieren.

Dies geschieht in Anlehnung an die interdisziplinären Ansätze, die in die aktuelle Debatte um Zeitpolitik im Kontext von Familien- und Pflegepolitik einfließen. Welche Bedingungen sind zu schaffen, um Zeitstress in Familien zu verringern? Welche existierenden familienpolitischen Instrumente sind in diesem Zusammenhang hilfreich, welche nicht?

In Impulsen und Gesprächen, in Workshops und nicht zuletzt durch gemeinsam erlebte Zeit geht es darum, das Verhältnis von Familie, Zeit und Politik zu erörtern. Theologische Reflexionen und gemeinsame Andachten bereichern zudem die Sicht auf das Thema.


Eingeladen sind Eltern(-teile) oder Großeltern(-teile) in Begleitung von Kindern unter acht Jahren. Erwachsene und Kinder werden sowohl in eigenen als auch in gemeinsamen Themenblöcken und Aktionen an der Tagung beteiligt. Die Kindergruppen werden dabei von professionellen Kräften geleitet: Kinder 0 – 2 Jahre von Katharina Geyer (Krippenerzieherin), Kinder 3 – 5 Jahre N. N., Kinder 6 – 8 Jahre von Heinz-Joachim Lohmann (Studienleiter und

Pfarrer).


Ich lade Sie herzlich ein!


Dr. Claudia Schäfer

Studienleiterin



Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Programm

Donnerstag, den 30. April 2015

Ab

16.00 Uhr Shuttle vom S-Bahnhof Nikolassee


18.00 Uhr Abendessen


19.30 Uhr Begrüßung und Kennenlernen

Dr. Claudia Schäfer, Evangelische Akademie zu Berlin


20.00 Uhr Abendsegen


Danach Tagesausklang im Bistro



Freitag, den 01. Mai 2015

Ab

07.00 Uhr Frühstück


09.00 Uhr Andacht


09.30 - 11.45 Die Kinder treffen sich in ihren Altersgruppen (Räume im 1.OG der Villa)


09.30 Uhr Im Zeitstress – warum Familien heute unter chronischer Zeitnot leiden und was die Politik dagegen tun kann

Dr. Johanna Possinger, Leitung der Fachgruppe „Familienpolitik und Familienförderung“ des deutschen Jugendinstitutes, München


10.30 Uhr Kaffeepause


10.45 Uhr Gespräche in drei thematischen Gruppen, aus Sicht der…


Theologie

Alexander Remler, Pfarrer, Berlin


Psychologie/Pädagogik

Barbara Kaune-Sachau, Ev. Familienzentrum Debora, Berlin


Ökonomie

Carola von Braun, Vizepräsidentin der Ev. Akademie zu Berlin


11.30 Uhr Fazit

mit Dr. Johanna Possinger


11.45 Uhr Ende der Gesprächsrunde


12.30 Uhr Mittagessen


14.00 Uhr Gemeinsamer Spaziergang über die Insel


ab

15.00 Uhr Kaffee im Foyer


15.30 - 17.00 Die Kinder finden sich in ihren Altersgruppen ein (Räume im 1.OG der Villa)


15.30 Uhr Playback Theater Berlin

Tagungseindrücke und thematische Impulse der Teilnehmer übersetzt in ausdrucksstarke Szenen und Bilder


17.00 Uhr Ende der Workshopphase


18.00 Uhr Abendessen


20.00 Uhr Interview, Lesung und Diskussion

Mit Autorin Britta Sembach

Buch: „Die Alles-ist-möglich-Lüge“


danachTagesausklang im Bistro



Samstag, den 02. Mai 2015

Ab

07.00 Uhr Frühstück


09.00 Uhr Andacht


09.30 - 11.45 Die Kinder treffen sich in ihren Altersgruppen (Räume im 1.OG der Villa)


09.30 Uhr Wenn Eltern Hilfe brauchen - Zeitstrukturen in der Pflege

Manuela Brockmeier, IKK Brandenburg und Berlin


10.30 Uhr Kaffeepause


10.45 Uhr Gespräche in drei thematischen Gruppen


Theologie

Alexander Remler, Pfarrer, Berlin


Psychologie/Pädagogik

Barbara Kaune-Sachau, Ev. Familienzentrum Debora, Berlin


Ökonomie

Carola von Braun, Vizepräsidentin der Ev. Akademie zu Berlin


11.30 Uhr Fazit

mit Manuela Brockmeier


11.45 Uhr Ende der Gesprächsrunde


12.30 Uhr Mittagessen


ab

15.00 Uhr Kaffee im Foyer


15.30 - 17.00 Die Kinder treffen sich in ihren Altersgruppen (Räume im 1.OG der Villa)


15.30 Uhr Workshops


Familienbande heute – Großeltern, Paten, Freunde, Nachbarn, Gemeinde… wer trägt konkret zum Familienalltag bei?

Susanne Lang, freie Journalistin, Berlin


Ehrenamt – was ist mit Familie, Job und anderen Verpflichtungen noch möglich?

Dr. Kristin Junga, Leiterin der Arbeitsstelle Ehrenamt der Nordkirche, Hamburg


17.00 Ende der Workshop-Phase


18.00 Zeit zu feiern

Grillen, Lagerfeuer, Spiele



Sonntag, den 03. Mai 2015

Ab

07.00 Uhr Frühstück


09.00 Uhr Auswertung

Dr. Claudia Schäfer, Evangelische Akademie zu Berlin


09.30 Uhr Abschlussgottesdienst

Heinz-Joachim Lohmann, Evangelische Akademie zu Berlin

Dr. Claudia Schäfer, Evangelische Akademie zu Berlin


10.30 Ende der Veranstaltung

Teilen

Leitung

Dr. Claudia Schäfer

Studienleiterin Internationale Politik und Jugendbildung

Telefon (030) 203 55 - 501

nach oben

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.